© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
Irland England Großbritannien
Mehrtagesreisen Flugreisen

18-07) Irland - Das Wissen der Druiden

Flug/Bus) Bunte Träume auf der Smaragd-Insel

16.06.2018 - 26.06.2018

Noch einige Doppel- und Zweibettzimmer frei, Einzelzimmer nur noch auf Anfrage.

Irland, die grüne Insel, zeigt sich im Juni im farbenfrohesten Kleid. Üppiges Blühen in praller Buntheit, subtropische Vegetation durch den wärmenden Golfstrom, bunte Majuskeln irischer Buchmalerei und verblauende Landschaften. Das sind nur einige der Farben, die uns auf dieser Reise begleiten.

1. Tag: Das Kleeblatt heißt uns willkommen

Schon die Anreise zum Flughafen soll für Sie so angenehm wie möglich sein. Dürfen wir für Sie gegen Kostenumlage einen Zubringerbus chartern oder ein Rail&Fly-Ticket bestellen? Mit Aer Lingus fliegen wir nach Dublin. Mit dem Bus umrunden wir die irische Hauptstadt. Entspannen Sie im Hotel, wo wir die ersten beiden Nächte und später die letzte Nacht unserer Gartenreise verbringen.

2. Tag: Bunte Hauptstadt grüner Gärten

Das irische Frühstück soll Sie schon richtig auf die grüne Insel einstimmen. Am  Vormittag erreichen wir den herrlichen Nationalen Botanischen Garten in Glasnevin. Großartige viktorianische Glashäuser und raffinierte Staudenbeete verzaubern jeden Besucher! Nach der Mittagspause im hiesigen Café lernen Sie die irische Hauptstadt Dublin bei einer Rundfahrt kennen und haben Freizeit, um auf eigene Faust ein bisschen bummeln zu gehen.

3. Tag: Große Landschaft, prächtige Parks

Unsere Busreise führt uns im Uhrzeigersinn durch Irland. Unweit der Hauptstadt liegen die Powerscourt Gardens.  Atemberaubend ist dann der Blick von der hohen Terrasse des Herrenhauses über den Park auf die entfernt liegenden Berge. Ein Landschaftsgemälde scheint sich vor uns auszubreiten, das wir sogleich betreten.

© PHB.cz-fotolia.com

Weiter geht es in die Mount Usher Gardens, die eine der besten Baumsammlungen der Welt besitzen. Am späten Nachmittag treffen wir in unserem Hotel in Wexford ein, wo wir die nächsten drei Nächte verbringen.

4. Tag: Inspiration für alle Sinne

Am Morgen begrüßt uns die Malerin Elizabeth Cope in ihrem Herrenhaus Shankill Castle mit einem Kaffee oder Tee. Hier sehen wir Gärten der letzten drei Jahrhunderte und das Atelier der exzentrischen Künstlerin. Nach einer Mittagspause besuchen wir auf Great Island die Gärten von Kilmokea. Mark und Emma Hewlett haben hier mit bewundernswerter botanischer Kenntnis zauberhafte Gartenräume geschaffen. Haben Sie Lust, nach dem Abendessen im Hotel noch einen traditionellen Pub zu besuchen?

5. Tag: Geschichte verpflichtet

Westlich von Wexford fließt der romantische Lachsfluss Blackwater in einer wunderschönen Wald- und Wiesenlandschaft. Das erste Ziel des heutigen Tages ist Cappoquin House. Seit 60 Jahren führt Lord Keane die Gartentradition hier fort. Weite Rasenflächen, ein großzügiger Landschaftspark und ein pleasure ground bestimmen den Park. Die große Leidenschaft des Lords sind jedoch die Rhododendren und die Rosen.

Nach der Mittagspause in Lismore und der Möglichkeit, die St. Carthage´s Cathedral zu besichtigen, geht es zur Burg von Lismore. Auch hier scheint Platzmangel nie eine Rolle gespielt zu haben. Um die mittelalterliche  Burg dehnen sich weite Parklandschaften aus. Wir sehen im Obergarten die Formschnitte, die Staudenrabatten, das von Paxton erbaute Glashaus (1858), im Untergarten die Blütenfülle der Sommerstauden. Staunen Sie aber auch über die 1707 gepflanzte Eibenhecke.

6. Tag: Himmelschießendes Purpur

Wir verlassen die Region Wexford und besuchen Garten und Park von Blarney Castle, das für seinen Eloquenz verleihenden Stein berühmt ist. Der Garten verfügt über einen wunderbaren Pflanzenbestand und ist mit seinem Park perfekt in die leicht hügelige Landschaft eingebettet.

Für die Mittagspause empfehlen wir Ihnen ein pub meal im Dorfkrug. Am Nachmittag treffen wir in unserem neuen Hotel im Raum Tralee an der irischen Westküste ein. Wenn es die Zeit erlaubt, machen wir noch einen Spaziergang durch den großzügigen Stadtpark mit seinen hinreißenden Rosenbeeten.

7. Tag: Landschaft pur

Wir fahren südwestwärts. Großartige Ausblicke säumen unseren Weg bis wir Killarney erreichen. Hier überschaut Muckross House den gleichnamigen See. Wir besichtigen die reich möblierten Räume und den weitläufigen Park.

© Lukasz Pajor-shutterstock.com/2013

Dann geht es auf den Ring of Kerry. Dieses ist sicherlich eine ‚Traumstraße der Welt’. Natürlich haben Sie während zahlreicher Stopps ausgiebig Gelegenheit, die grandiose Landschaft zu fotografieren und den Blick auf den Atlantik zu genießen. Macht das Lust auf einen Irish Coffee? Dann kennen wir das richtige Café dafür!

8. Tag: Spazieren im Garten Gottes

Am Vormittag führt uns unser Ausflug auf die benachbarte Dingle-Halbinsel. Nach einem Foto-Stopp am Inch-Strand geht es zum Gallarus-Oratorium, das eines der besten Beispiele für Gebäude in der besonderen Technik des "Falschen Gewölbes" darstellt. Eine Pause im hübschen Ort Dingle beendet die Besichtigungsfahrt des heutigen Tages. Wie wäre es am Abend mit einem Theaterbesuch im National Folk Theatre?

9. Tag: Übersetzen nach Avallon

Wunderschöne formale Gartenräume säumen das Bantry House. Jenseits der Terrassen lockt ein Waldgarten zum ausgiebigen Stöbern. Werden wir wohl wieder die Riesenlilien (Cardiocrinum giganteum) zu sehen bekommen? Hier ist auch Zeit für die Mittagspause.

© Bantry House

Am Nachmittag setzen wir  mit dem Boot vom Hafen von Glengariff zur kleinen Garinish Insel Ilnacullin über. Sie ist ein einziger Garten. Es erwarten uns exotische Pflanzen, farbenfrohe Beete, ein italienischer Garten, ein Mauergarten, der Dschungel und schließlich das Tal des Glücks. Wenn das kein Tagesabschluss ist!

10. Tag: Bescheidener Größenwahn

Wir verlassen unser Hotel iund fahren nordöstlich gen Dublin. Auf unserer Fahrt besuchen wir den weltbekannten Garten von Birr Castle. Der Garten wurde im 17. Jahrhundert angelegt. Das Teleskop stammt von 1845, doch schlichtweg atemberaubend sind die Buchsbaumhecken, denn sie sind die höchsten der Welt.

© Tourism Ireland

So erreichen wir unser von der Anreise bereits bekanntes Hotel im Raum Dublin.

11. Tag: Das Glück des Kleeblatts

Je nach Abflugzeit bleibt noch Muße für weitere Besichtigungen, z.B. des Killruddery Houses mit den größten formalen Gärten Irlands. Keine zwei Stunden Flug und wir sind zurück in Deutschland; die Eindrücke großartiger Parks, aber auch des bescheidenen Kleeblattes bleiben bestimmt noch sehr lange in unserem Herzen.

 

- Änderungen vorbehalten -

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Flüge voraussichtlich mit Aer Lingus Düsseldorf-Dublin retour, inkl. aller Steuern und Gebühren
  • in Irland ständige Verfügbarkeit eines Reisebusses
  • 3 x Ü/HP im Raum Dublin
  • 3 x Ü/HP im Raum Wexford
  • 4 x Ü/HP im Raum Tralee
  • Ausflüge, Stadtführungen und Besichtigungen (inkl. Eintritte) lt. Programmbeschreibung, inkl. Innenbesichtigungen
  • Bootsüberfahrt retour zur Ilnacullin-Insel
  • 1 x Irish Coffee
  • Insolvenz-Versicherung (Sicherungsschein)

Termin & Preise

16.06.2018 - 26.06.2018
DZ p.P.€ 1.998,-
EZ-Zuschlag€ 320,-

 

_____________________________________________________________________________________________

Teilnehmer:

  • mindestens 21 Personen

Reiseleitung:

  • Dr. Carsten Seick

 

 

- Änderungen vorbehalten -

Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63