© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
England Großbritannien
Mehrtagesreisen

18-08) Cotswolds mit Hampton Court Palace Flower Show

Bus/Fähre) Gartenenthusiasmus im Eldorado der Gärtner und Gärtnerinnen

01.07.2018 - 08.07.2018

Doppel- und Zweibettzimmer sowie Einzelzimmer nur noch auf Warteliste.

Reise wird 2019 wiederholt (30.06.-07.07.2019, Reiseleiterin: Beate Böckenhoff), Baldige Buchung empfohlen!

Die Landschaft der Cotswolds gilt zu Recht als "Bilderbuch Englands". Hier treffen wir auf grandiose Herrenhäuser mit hervorragenden Gärten, die bis heute zeitgemäß sind und viele Nachahmer gefunden haben. Zur besten Rosenzeit führt ein Ausflug zur Gärtnerei von David Austin English Roses. Weiterer Programmpunkt dieser an Höhepunkten reichen Reise ist der Besuch der Hampton Court Flower Show bei London. Kurz gesagt: Diese Reise verspricht Garten- und Kulturgenuss vom Feinsten!

1. Tag: Vergnügliche Anreise

Um 14:30 Uhr startet unser Reisebus in Münster. So haben auch Gäste mit weiterer Anreise die Möglichkeit, bequem zur Reisegruppe dazuzustoßen. Quer durch das Münsterland und die Niederlande fahren wir dann die 270 km bis Hoek van Holland.

Nach dem Einchecken beziehen Sie Ihre Schlafkabinen und können nun in Eigenregie in einem der Bordrestaurants das Abendessen einnehmen (nicht im Reisepreis enthalten).

2. Tag: Gediegenes Oxford

Stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbüffet an Bord der Fähre (inkl.). Nun heißt es "Willkommen in England" und es geht von der Hafenstadt Harwich aus in die altehrwürdige Universitätsstadt Oxford. Bei einer Führung wird Ihnen die "Stadt der träumenden Türme" mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorgestellt, wie der Bodleian Library oder den vielen Collegegebäuden an der Themse und dem Cherwell.

© ryanking999-fotolia.com

Nach der Mittagspause besuchen Sie hier in Oxford den ältesten Botanischen Garten Englands, der zwar auf fast 400 Jahre Geschichte zurückblickt, dennoch aber hochmodern ist.

Weiter führt uns die Reise zum Hotel nahe der Stadt Gloucester. Es handelt sich im Kern um ein georgianisches Herrenhaus, das alle Vorzüge eines modernen 4-Sterne-Hotels bereithält. Genießen Sie hier ein erstes englisches Abendessen, bevor Sie den weiteren Abend mit einem Spaziergang durch den 12 Hektar großen Park oder an der Hotelbar verbringen können. 

3. Tag: Zwei der Besten

Allein schon die Fahrt in und durch die romantische Landschaft der Cotswolds ist märchenhaft. Sanft schwingende Hügel und Täler, reizende Kleinstädte und pittoreske Dörfer ziehen vorbei.

So erreichen wir den Garten von Hidcote Manor. Dieser wurde ab 1905 von Lawrence Johnston angelegt und gilt noch 100 Jahre später als inspirierendes Meisterwerk zur Gestaltung höchster Gartenqualität mit hinreißenden Gartenräumen und überbordender Pflanzenfülle. Hier bietet sich der Tearoom auch für die Mittagspause an.

© david hughes-fotolia.com

Weiter geht es in den nicht weniger bedeutenden Garten von Kiftsgate, der von drei Damen aus drei Generationen geschaffen wurde. Zahlreiche Gartenräume mit jeweils überzeugend eingesetztem Pflanzenbestand halten vielfach Ideen für eigene Gestaltungen bereit. Wird die Rambler-Rose 'Kiftsgate' blühen?

© david hughes-fotolia.com

Mit Bildern und Düften dieser herrlichen Gärten fahren wir zurück zum Hotel, wo uns ein schmackhaftes Abendessen erwartet.

4. Tag: Surprise!

Heute bitten wir Sie um Ihr Vertrauen, dass wir mit Sicherheit eine besondere Besichtigung für Sie arrangiert haben, doch diese können und wollen wir hier noch nicht verraten.

© AnglianArt-fotolia.com

5. Tag: Rosenträume

Ein Herrenhaus in weitläufigem Park, ein Mauergarten voller reich blühender Blumen, ungewöhnliche Bäume und exotische Palmen, das sind nur einige Motive des gediegenen Parks von Spetchley Park in den Malvern Hills, einer eher unbekannten Gartenanlage.

Weitgehend bekannt sind hingegen die Rosen von David Austin, in deren Farben und Düften wir schwelgen, wenn wir die weltberühmte Gärtnerei in Wolverhampton besuchen. Und falls Sie hier gärtnerische Souvenirs erwerben möchten, werden wir im Bus schon den Platz für Ihre Rose finden.

© Vyaseleva Elena-shutterstock.com/2013

Zurück in Gloucester legen wir noch einen Stopp ein, so dass Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden können oder einen Besuch in der herrlichen Kathedrale einlegen (Eintritt nicht inkl.).

© PHB.cz - Fotolia.com

6. Tag: Englisches Landleben

Wir verlassen das Hotel bei Gloucester und fahren noch einmal durch die wunderschönen Cotswolds. Kurios ist das 1805 gebaute Herrenhaus von Sezincote, denn es wurde im indischen Mogul-Stil erbaut. Die Gartenanlage mit ihrem grandiosen Gehölzbestand stellt sich jedoch als "gekonnt englisch" dar. Sie wurde nach der Vernachlässigung im Zweiten Weltkrieg innerhalb der letzten 50 Jahre wiederhergestellt.

Nich weit ist es von hier bis zum Landsitz Bourton Manor, das zu den bedeutenden privaten Schöpfungen des "architektonischen Stils" in England gehört. Erst 1983 legten Mr& Mrs R. Paice diesen Gartentraum an, der von vielen als "geheimes Juwel" beschrieben wird und für uns ein letztes krönendes Highlight auf unsere Tage in den Cotswolds setzt.

Nun führt uns die Fahrt in den Raum Windsor-Slough, wo wir für eine Nacht das Quartier beziehen, nachdem wir uns beim Abendessen gestärkt haben.

7. Tag: Hampton Court Palace Flower Show

Das großartige Königsschloss Heinrichs VIII. bietet den famosen Rahmen für die jedes Jahr stattfindende Hampton Court Palace Flower Show. Es handelt sich um die weltgrößte Blumenausstellung, bei der durch die kgl. Gartenbaugesellschaft (RHS) die besten der 50 Schaugärten mit einer Goldmedaille gekürt werden. Anders als bei der Chelsea Flower Show ist diese sehr viel praktischer ausgerichtet, so dass Sie wieder zum Erwerb von Souvenirs verführt werden könnten.

© Elia Carter-fotolia.com

Am späten Nachmittag fahren wir dann zum Abendessen im Raum Colchester. Nun geht es zum Hafen von Harwich, von wo aus um 22:00 Uhr die Fähre in See sticht Richtung Kontinent.

8. Tag: Heimwärts mit Schätzen beladen

Nachdem Se in Ihren Schlafkabinen eine hoffentlich gute Nacht verbracht haben, lockt noch einmal das umfangreiche Frühstücksbüffet etwaige verlorene Kalorien aufzufüllen.

Durch die Niederlande geht es von Rotterdam aus zurück nach Deutschland, wo wir zur späten Mittagszeit eintreffen werden, so dass Sie wieder bequem Ihre weitere Heimreise antreten.

- Preis und Programm vorbehaltlich Bestätigung durch die Leistungsträger -

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Busreise ab/bis Münster
  • Fährüberfahrt in Kabinen (Rotterdam/Hoek van Holland-Harwich-Rotterdam/Hoek van Holland) vorbehaltlich Verfügbarkeit
  • 2 x umfangreiches Frühstücksbüffet an Bord der Fähre
  • 4 x Übernachtung im Mittelklassehotel im Raum Upton St. Leonards/Gloucester mit Frühstücksbüffet und mehrgängigem Abendessen
  • 1 x Übernachtung im Mittelklassehotel im Raum Windsor/Slough mit Frühstücksbüffet und mehrgängigem Abendessen
  • 1 x typisches Abendessen in einem englischen Pub
  • 1 x Eintritt Hampton Court Palace Flower Show
  • zahlreiche Besichtigungen mit Führungen wie im Text ausgeschrieben
  • Insolvenzversicherung (Sicherungsschein)

Termin & Preise

01.07.2018 - 08.07.2018
Doppelzimmer + Doppelkabine Innen p.P.€ 1.598,-
Doppelzimmer + Doppelkabine Außen p.P.€ 1.636,-
Einzelzimmer + Einzelkabine Innen€ 2.066,-
Einzelzimmer + Einzelkabine Außen€ 2.100,-
Doppelzimmer + Doppelkabine Außen - ebenerdige Betten p.P.€ 1.696,-

 

Zustiegsmöglichkeiten:

  • Münster: Fernreisebushaltestelle Hafenstraße/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße, ca. 300 m sdl. v. Hbf MS: 14:30 Uhr
  • Münster: Linienbushaltestelle P&R Nieberdingstraße am Albersloher Weg: 14:40 Uhr
  • Isselburg: McDonald´s (an der B67, nahe A 3): 16:00 Uhr
  • Zevenaer/Niederlande: AC Restaurant: 16:30 Uhr
  • Rotterdam: Fährterminal Stena Line Hoek van Holland: 19:00 Uhr

Reiseleitung:

  • Dr. Carsten Seick

 

Mindestteilnehmerzahl:

  • 20 Personen

Fotos:

  • (C) Seick
  • (C) Katalogwerkstatt
Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63