© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
England Großbritannien
Mehrtagesreisen

18-11) Im Rausch der Farben

Bus/Fähre) Die schönsten Staudengärten in Somerset und Wiltshire (England)

04.09.2018 - 11.09.2018

noch buchbar

Erleben Sie die Blütenpracht der englischen Staudenbeete, die hohe Kunst der "Borders" in zauberhaften Cottagegärten. Wir haben für Sie ein neues Programm mit zahlreichen bisher noch nicht besuchten Privatgärten zusammengestellt.

PREMIERE

Schwelgen Sie mit uns in den Farben und Düften der bezaubernden Gartenträume Süd-Englands. Unterhaltsam und fachlich fundiert werden Sie durch die schönsten architektonischen Gärten des 20. Jahrhunderts geführt. Genießen Sie die englische Gartenkunst und die charmante britische Lebensart zwischen den Grafschaften Essex, Somerset, Wiltshire und Kent.

© stocker197 - fotolia.com

1. Tag: Anreise durch Holland

Am Nachmittag startet unser Fernreisebus in Münster zur Fahrt ins 270 km entfernte Hoek van Holland. Hier beziehen Sie die Kabinen  der Stena Line-Fähre und haben die Möglichkeit, in einem der Restaurants das Abendessen einzunehmen (nicht im Reisepreis inkl.)

Um 22:00 Uhr legt die Fähre ab und es heißt: "Leinen los, Kurs West nach England!"

2. Tag: Pflanzen, Pilger, Preziosen

Stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbüffet an Bord der Fähre. Dann betreten wir England und fahren um London herum in die Grafschaft Hampshire. Hier besuchen Sie als erstes Ziel den großartigen Sir Harold Hillier Garden, in dem über viele Jahrzehnte hinweg seltene Gehölze und wunderbare Stauden gesammelt wurden und bestens präsentiert sind, so dass man heute 42.000 (!) verschiedene Pflanzen zählt. Vielleicht lockt Sie danach das benachbarte Gartencenter ja auch zu einem ersten Souvenir-Stöbern?!

Weiter geht es in die alte Kathedralstadt Salisbury, die Ihnen mit ihrem reichen mittelalterlichen Erbe bei einer Stadtführung vorgestellt wird. Die Kathedrale gilt als die schönste und perfekteste von ganz England und ist vielen auch von den Gemälden von John Constable vertraut.

Nicht weit ist es von hier bis zum Hotel, das seine Ursprünge im 13. Jh. findet, jedoch zu einem modernen Mittelklassehotel ausgebaut wurde. Zwei Nächte verbringen Sie hier und werden mit Frühstück und Abendessen versorgt.

© pixabay.com/diego_torres

3. Tag: Gartenleidenschaft vom Besten

Der heutige Vormittagsausflug führt in einen Privatgarten, dessen Namen wir hier nicht verraten. Freuen Sie sich auf den wunderschönen Garten, der mit seinem Teich in einem Tal angelegt wurde. Auf dem sauren Boden hier wachsen über 40 verschiedene Salbeisorten. Seien Sie aber auch gespannt auf die reizende Eigentümerin dieses Paradieses.

Am Nachmittag werden Sie im Athelhampton House erwartet. Das prachtvolle Herrenhaus verfügt über herrliche Staudenbeete, die gerade jetzt in üppigster Blüte stehen. Sie passen wundervoll zum spätviktorianischen Haus, dessen gediegene Innenausstattung wir natürlich auch besichtigen.

4. Tag: "Alles erscheint Natur, so glücklich ist die Kunst versteckt!"

Nach dem Verladen der Koffer fahren wir in den Stourhead Garden. "Schön wie gemalt!", wird man hier ausrufen, denn dieser Landschaftsgarten ist wohl der beste seiner Art. So kommen wir uns vor, als ob wir durch ein begehbares Gemälde spazieren würden. Die  Gestaltung mit Tempeln, Grotten und der weiten Wasserfläche wirkt so selbstverständlich und ist doch raffiniert komponiert worden.

© david crosbie- fotolia.com

Nachdem Sie sich im Tea Room gestärkt und im Shop gestöbert haben, fahren wir zu einer herrlichen Farm in der Grafschaft Somerset, die auf biologische und naturnahe Gestaltungen Wert legt, egal ob im Zier- oder im Küchengarten oder auf der Wiese.

Begeistert von den Formen, Farben, Bildern und Düften des heutigen Tages erreichen wir das Hotel in Wells. Für die nächsten drei Nächte beziehen wir unser Quartier in dieser ursprünglich als Relaisstation gebauten Herberge in unmittelbarerer Nähe der majestätischen Kathedrale.

5. Tag: Bummeln, Staunen, Ideen-Sammeln

Der Vormittag steht Ihnen hier in Wells zur freien Verfügung. So können Sie die Kathedrale besichtigen, den bischöflichen Palast besuchen oder auf dem Samstagmarkt einkaufen gehen.

Nachmittags fahren wir dann zu einer Spezialgärtnerei, die bereits auf der renommierten Chelsea Flower Show ausgestellt hat. Die Eigentümer haben Exkursionen nach Indien, Nepal, Chile, in die Türkei und nach Bulgarien unternommen und zeigen uns stolz ihre Pflanzen.

6. Tag: Begegnung mit den Gärtnern

Heute besuchen wir zwei weitere Gärten, deren Namen wir an dieser Stelle nicht ausschreiben.

Wir starten den Tag mit dem Besuch bei einem Gartendesigner, dessen kleiner und feiner Privatgarten durch seine perfekt gestalteten Gartenräume überzeugt. Danach erwartet uns eine Gartenanlage, deren Beete der berühmte Gartendesigner Piet Oudolf angelegt hat. Kein Wunder, dass dieser Garten gerade jetzt Anfang September auf seinem Höhepunkt ist.

7. Tag: Englische Parklandschaft

Wir verlassen Wells und besuchen einen weiteren Privatgarten an der Themse, der von dem namhaften Gartenkünstler Christopher Bradley-Hole entworfen wurde. Mit ungewöhnlichen Gräsern, Stauden und Formgehölzen wurden die Gartenräume akzentuiert.

Nun fahren wir weiter Richtung Harwich und nehmen in einem typisch englischen Pub noch ein leckeres Abendessen ein, bevor wir dann die Fähre  betreten. Wenn Sie möchten, trifft sich die Gruppe nach dem Bezug der Kabinen noch zu einem "Sundwoner" an der Bar. "Cheerioh", auf diese herrliche Reise.

8. Tag: Sinnesberauscht

Am Morgen treffen wir in Hoek van Holland ein. Lassen Sie sich noch einmal das Frühstück vom Büffet gut schmecken, dann geht es an Land und in unterhaltsamer Fahrt erreichen wir zur späteren Mittagszeit Westfalen, von wo aus Sie die weitere Heimfahrt antreten können.

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Busreise ab/bis Münster
  • Fährüberfahrt in Kabinen (Rotterdam/Hoek van Holland-Harwich-Rotterdam/Hoek van Holland) vorbehaltlich Verfügbarkeit
  • 2 x umfangreiches Frühstücksbüffet an Bord der Fähre
  • 2 x Übernachtung im Mittelklassehotel in Salisbury, inkl. 2 X Frühstücks- und 2 X Abendessensbüffet
  • 3 x mehrgängiges Abendessen in Wells, inkl. 3 X Frühstücks- und 3 X Abendessensbüffet
  • 1 x typisches Abendessen in einem englischen Pub
  • 1 x Cream Tea mit Tee und Scones
  • Stadtführung in Salisbury mit Besuch der Kathedrale
  • zahlreiche Besichtigungen mit Führungen wie im Text ausgeschrieben
  • Insolvenzversicherung (Sicherungsschein)

Termin & Preise

04.09.2018 - 11.09.2018
nur sehr begrenzte Zahl an Einzelzimmern, Einzelkabinen und Außenkabinen
Doppelzimmer + Doppelkabine Innen p.P.€ 1.769,-
Doppelzimmer + Doppelkabine Außen p.P.€ 1.814,-
Doppelkabine Außen - ebenerdige Betten p.P.€ 1.867,-
Einzelzimmer + Doppelkabine Innen€ 2.034,-
Einzelzimmer + Einzelkabine Innen€ 2.097,-
Einzelzimmer + Einzelkabine Außen€ 2.206,-

 

Zustiegsmöglichkeiten:

  • Münster: Fernreisebushaltestelle Hafenstraße/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße, ca. 300 m sdl. v. Hbf MS: 14:30 Uhr
  • Münster: Linienbushaltestelle P&R Nieberdingstraße am Albersloher Weg: 14:40 Uhr
  • Isselburg: McDonald´s (an der B67, nahe A 3): 16:00 Uhr
  • Zevenaer/Niederlande: AC Restaurant: 16:30 Uhr
  • Rotterdam: Fährterminal Stena Line Hoek van Holland: 19:00 Uhr

Reiseleitung:

  • Beate Böckenhoff

 

Mindestteilnehmerzahl:

  • 20 Personen

Fotonachweis:

  • (C) Carsten Seick
  • (C) Katalogservice
     
Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63