© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie

Möchten Sie, dass Herr Dr. Seick auch bei Ihnen referiert?

Kontaktieren Sie uns: info(at)seick.com oder Tel.: 02 51 - 3 92 93 62.

Allgemeine Gartenkunstgeschichte

„Wasser ist das Auge der Landschaft“ (Pückler, 1834)

Das Wasser als Gestaltungselement in der Gartenkunst von der Renaissance bis in die Gegenwart

PPP mit Überblendtechnik
Betrachtungen, zusammengestellt von Dr. Carsten Seick

Pflanzen brauchen Wasser, wie der Mensch und die Gärten. Ein Streifzug durch die abendländische Gartenkunst der letzten fünf Jahrhunderte zeigt, in wie vielfältiger Form das Wasser nicht nur zum Nutzen, sondern auch als ästhetisches Gestaltungselement die Gärten und Parks prägte. Dabei finden wir es nicht nur als naturabbildendes Element, sondern auch im Einsatz als Wasserspiel, Wasserfall und Wasserscherz. Der Renaissancegarten verblüfft mit technischen Raffinessen, wie uns dieses der Wassertisch der Villa Lante in Bagnaia oder die Wasserorgel im Park der Villa D´Este in Tivoli vorführen. Der barocke Park liebt die große Inszenierung. Der Landschaftsgarten schließlich verschönert die Gärten mit den Mitteln der Natur. Und auch die neueste Gartenkunst, vertreten durch den Wassergarten der Arabella Lennox-Boyd auf der Chelsea Flower Show 2008 in London oder den Engelshaar-Garten mit seiner über dem Wasser schwebenden Spiegelung der Welt  beim Gartenfestival in Chaumont-sur-Loire (2010) beweisen, dass Wasser als Gestaltungselement nicht aus den Gärten wegzudenken ist und immer neu eingesetzt und interpretiert werden kann.

Ein Garten ohne Wasser geht nicht! Oder doch? Wir betrachten schließlich die Savannen-, Kies- und Strandgärten, für die die Engländer großartige Lösungen gefunden haben.

Wenn es die Zeit erlaubt, wird uns ein Exkurs nach China führen, der uns ein gänzlich anderes Verständnis der Gärten und der darin enthaltenen Wasserflächen eröffnet.

Abendländische Gartenlust

Schlaglichter aus sechs Jahrhunderten

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden
Oder gekürzt: ca. 30 Minuten

Warum werden Gärten heute so angelegt und nicht anders? Um herauszubekommen, wohin die Gartenkunst tendiert, ist es wichtig, die geschichtliche Entwicklung zu kennen. Anhand ausgewählter Beispiele wird die Gartenkunst des Abendlandes vorgestellt. Für die Entwicklung des letzten halben Jahrtausends stehen die toskanischen Medici-Gärten, die französischen und holländischen Barockanlagen und die Landschaftsparks in England und Wörlitz. Erleben Sie dabei aber auch, wie die Menschen die Zeitströmungen, neue Pflanzenentdeckungen und technische Möglichkeiten im Garten verwirklicht haben. Als Höhepunkt des 20. Jahrhunderts zeigt sich der Sackville-Park in Sissinghurst, der mit seinem weißen Garten noch heute vorbildlich für viele Gartendesigner ist. Ungewöhnliche Pflanzenkombinationen und der Einsatz moderner Textilien und Strukturen kennzeichnen die zeitgenössische Gartenkunst, in der sich durchaus Zitate aus Gärten und Parks der letzten sechs Jahrhunderte finden lassen. Immer wieder wird deutlich, dass die Gartenkunst aus dem „Paragone“ genannten „Wettstreit der Künste“ (um 1800) als Königin hervorging, denn in ihr vereinen sich alle Künste, sowohl die bildenden, die schönen und die freien.

Eindrucksvolle Fotos lassen den Vortrag zu einem erholsamen Spaziergang werden, der mit humorvollen Zitaten gespickt und mit zeitgenössischer Musik untermalt wird. Träumen Sie mit.

Dem Abenteuer auf der Spur

Garten- und Naturreisen im 19. Jahrhundert

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Im Zeitalter von Billigfliegern, Hochgeschwindigkeitszügen und flächendeckenden Autobahnen ist es kaum vorstellbar, wie abenteuerlich das Reisen vor 150 Jahren war. Erleben Sie bei einem Vortrag mit Geschichten und Anekdoten, wie George Sand einst in mallorquiner Kutschen durchgerüttelt wurde, Fürst Pückler-Muskau auf der Suche nach einer reichen Mitgift die Salons englischer Adliger eroberte, Fontane dem Zauber trutziger Burgen in Schottland erlag und Siebold seine Leidenschaft für die Funkien fast mit dem Leben bezahlte. Beim Reisen im 19. Jh.  ging es auch immer darum, im Reich der Botanik neue Welten zu erschließen. Gerade die Pflanzenjäger und Naturforscher berichten auf ihrer Jagd nach unbekannten Orchideen und nie zuvor gesehenen Bäumen von gefährlichen und unglaublichen Begegnungen. Erleben Sie einen Vortrag über die Zeit, als der Weg noch das Ziel war und Reisen den Adligen und Abenteurern vorbehalten war.

Feng Shui im Garten

Vortrag: 1 Stunde, anschließend Fragestunde
Hilfsmittel: Overhead-Projektor, Folie, Stifte; Dia-Projektion

Feng Shui – wörtlich übersetzt mit Wind und Wasser – ist eine viele tausend Jahre alte Wissenschaft aus Ostasien.  Sie zeigt, dass das menschliche Leben in Harmonie mit der Umgebung stehen soll. Die Lebensenergie Ch´i, so verstehen es die Chinesen, durchströmt sowohl Menschen als auch Häuser, Gärten und Landschaften. Klare Schemata helfen, den eigenen Garten zu verschönern, zu verbessern und zum angenehmen und gesundheitsfördernden Aufenthaltsort zu machen. Damit kann eine Veränderung der gesamten Lebenssituation einhergehen.  Sie sollen neugierig gemacht werden auf zunächst fremdartige Ideen, die dennoch in ihrer Umsetzung das Heimische bewahren.

Garten- und Pflanzenmärchen – gelesen, erzählt und interpretiert

Dauer: ca. 1,25 Stunden

Genießen Sie es, sich in alter Manier Märchen vortragen zu lassen. Der Referent Dr. Carsten Seick wurde am Institut für Sprecherziehung in Münster geschult und studierte im Nebenfach Europäische Ethnologie/Volkskunde in Münster und Freiburg/Br. Aus der Begeisterung für die Märchen der Völker und ihre oftmals tiefsinnigen Wahrheiten ist diese Erzählstunde erwachsen, in der der Bogen vom Paradiesgarten der Scheherazade über das Feldsalatbeet der Rapunzel und die Rosenbäumchen von Schneeweißchen und Rosenrot bis hin zur Suche nach der blauen Rose in einem chinesischen Garten gespannt wird. Und schließlich wird man sich fragen, ob es sich tatsächlich um „Kindermärchen“ handelt!?

Gartenkreuzfahrten

Anregung, Muße und Genuss auf hoher See und zu den schönsten Zielen der Welt

Vortrag mit Film, Text und Bild
Dauer: ca. 1 Stunde

Kreuzfahrten liegen im Trend, egal ob auf Flüssen oder auf hoher See. Seit vielen Jahren organisiert und leitet der Gartenkunsthistoriker Dr. Carsten Seick solcherart Reisevergnügen. Sein Handwerkszeug hat er während der Gärtnerlehre in Bielefeld-Sennestadt erworben, bevor ihn das Studium in England auch zu Arbeitsaufträgen in das Museum of London und den Kensington Palace geführt hat.

Hören Sie von Dr. Seicks Erlebnissen in Europa, Amerika, Asien und Afrika, aber auch vom Leben an Bord der schönsten Schiffe der Welt. Das ist manchmal bunter als im Fernsehen, weiß Dr. Seick, der seit 2007 die Gartenreisen auf MS DEUTSCHLAND, dem langjährigen „Traumschiff“ betreut hat. Außerdem arbeitet er auf den Hapag-Lloyd-Schiffen MS EUROPA, MS HANSEATIC und MS BREMEN, kann aber auch von seinen Begegnungen mit Natur, Menschen und Kultur während seiner Kreuzfahrt auf der COSTA NEO RIVIERA berichten. Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Stunde, bei der mit herrlichen Bildern sicherlich auch Ihre Reiselust geweckt wird.

Gartenreisen – Mode, Trend oder geniale Geschäftsidee?

König Kunde – der Weg zur marktfähigen Gartenreise

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 45 Minuten

„Gartenreisen? Gibt´s so was? Stiefmütterchen kann ich mir auch zuhause ansehen!“ Dieser Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über das Thema Gartenreisen. Gärten  als Summe und Spiegel von Kunst und Kultur wurden seit dem Altertum bereist. Dabei berichten herrschaftliche Parks vom Leben der Mächtigen, während private Gärten Einblick in die zeit und die Gewohnheiten der kleinen Leute bieten. Auf wunderbare angenehme Weise lässt sich so kulturelle Anregung mit  unterhaltsamer Entspannung und Erholung im Rahmen Gleichgesinnter verbinden. Wer macht Gartenreisen? Welche Anbieter gibt es und wie unterscheiden diese sich? Macht es für mich als Garten- oder Parkbesitzer Sinn, meine Anlagen zu öffnen. Und wenn ja, wie oft, was benötige ich? Wir reißen zahlreiche Themen an und geben Lösungsvorschläge, die aus jahrelanger Praxis entwickelt wurden.

Gartenreisen müssen nicht unbezahlbar sein, doch es schadet nicht, sich Wilhelm Buschs Motto anzuschließen: „Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt man hat die Mittel.“

Neueste Gartentrends von den internationalen Gartenschauen

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Ideen und Anregungen, mal zum Nachmachen, mal zum Staunen oder Schmunzeln… wir zeigen Ihnen, wohin sich die aktuellen Gartentrends entwickelt.

Alle fünf Jahre findet die gigantische Gartenschau der „Floralien“ in Gent statt, bei der die besten Gärtner, Gartendesigner und Floristen der Benelux-Länder ihr Können unter Beweis stellen. Staunen Sie über die avantgardistischen Kreationen.

Nur für fünf Tage im Jahr verwandelt sich die Wiese im Londoner Stadtteil Chelsea in die größte, bunteste und aufregendste Gartenshow der Welt. Wie jedes Jahr im Mai treffen sich Gartendesigner, Planer und Züchter, um neueste Ideen für den Garten vorzustellen, seien dies Pflanzenzüchtungen, Gestaltungsvorschläge oder neuartige Werkzeuge. Kein Wunder, dass diese „Weltausstellung der Gärten“ jedes Jahr 160.000 Besucher anlockt. Ihnen werden die Neuerungen, Trends und Medaillen-Gewinner der besten Gärten vorgestellt.

Schließlich führen wir Sie an die Loire, wo in Chaumont das renommierte Gartenfestival jedes Jahr die besten Gartenkünstler anzieht, die mit ihren Schöpfungen die Gärten aus dem Bereich der Nutzung in die Sphäre der Künste erheben.

Wandrer, wähle deinen Weg mit Vernunft

Gartenlabyrinthe und Irrgärten

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Folgen Sie dem roten Faden der Ariadne tief ins Labyrinth. Was wird Sie erwarten: das Monster des Minotaurus oder die Schönheit des Einhorns? Die 5000 Jahre alte Kulturgeschichte führt an ferne  Winkel der Erde, in die Kathedralen des Mittelalters und in die heutigen  Maisfelder. Wege und Mysterien verdichten sich im mensch-lichen Lebenspfad. Philosophisch ist das Labyrinth in Wörlitz, dem die Gärten in Hof oder Collodi folgen. So werden die Kinderspiele um Pinocchio oder auch Jim Knopf und Lukas zu einem tiefgehenden Menschheitserlebnis.

Länderkundliche Vorträge

Deutschland

Gärten und Parks im Münsterland

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Das Münsterland stellt sich selbst dar als eine englische Parklandschaft. Noch immer träumen 180 Wasserburgen und Wasserschlösser in ihren Gräften. Kein Wunder´, dass ich hier herrliche historische Gärten erhalten haben wie der Brockpark von Schloss Nordkirchen oder der englische Landschaftsgarten von Schloss Anholt.

Berühmte Gartengestalter waren hier am Werk, z.B. Johann Conrad Schlaun, Maximilian Friedrich Weyhe, Peter Joseph Lenné, Friedrich August Stüler, Edward Milner und Achille Duchêne.

Der Vortrag lässt die einstige Pracht im Bagno-Park in Burgsteinfurt wieder aufleben und zeigt auch, dass im privaten Umfeld bemerkenswerte Gärten mit Leidenschaft, Liebe und gärtnerischen Kenntnissen angelegt wurden und werden – eine Inspirationsquelle für Gartenfreunde aus allen Landen.

Gärten und Parks in Westfalen-Lippe

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Westfalen ist das Land der Schlösser, Burgen, Gärten und Parks. Und das bereits seit dem Mittelalter. Bis heute haben die Gärten nichts von ihrem Zauber verloren, wie z.B. die vornehmen Schlossparks von Nordkirchen oder Anholt. Doch auch die privaten Gärten zeigen sich zum Teil in außerordentlicher Qualität. Aus der wunderbaren Fülle herrlicher Gärten greifen wir bei unserem Fotostreifzug durch Westfalen in die Vollen und schauen sowohl in Lippe, im Ravensburger Land, in der Soester Börde als auch im Münsterland über die Gartenzäune und stellen wieder einmal fest, dass das Gute oft so nahe liegt.

Historische Gärten und Parks in den Neuen Bundesländern

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Lassen Sie sich von der farbenfrohen Bilderflut dieses opulenten Vortrags betören. Herrschaftliche historische Gärten und Parks in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt werden anhand ausgewählter Beispiele vorgestellt. Ob der Putbuser Schlosspark auf Rügen oder Sanssouci in Potsdam, ob der Pückler-Park in Bad Muskau, der Ilmpark in Weimar  oder die Wörlitzer Anlagen bei Dessau – immer wird deutlich, welch Kultur- und Geschichtsfülle Deutschlands Osten zu bieten hat. Träumen Sie mit, wenn wir dieses Gartenbilderbuch für Sie öffnen.

Ostsee

Die Ostsee: Gärten und Parks – Städte und Häfen

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Diese Bilderreise führt Sie zu den Metropolen der Ostsee und in eher unbekannte Hafenstädte zwischen Kopenhagen im Westen, St. Petersburg im Osten, Kemi im Norden und Danzig im Süden.

Sie treffen auf prachtvolle Hansestädte und das reiche Erbe jahrhundertealter Handelstraditionen, die großartige Zeugnisse in Kultur und Kunst hinterlassen haben.

In diesem Vortrag werden Ihnen die Gärten und Parks an der Ostsee vorgestellt. Es geht in majestätische Barockgärten wie Drottningholm in Stockholm oder Peterhof in St. Petersburg. Aber auch reizende Privatgärten, egal ob in Deutschland, Polen, Finnland oder Schweden werden so manchen Geheimtipp für ein individuelles Besuchsprogramm oder eine Idee für den eigenen Garten parat halten.   Freuen Sie sich auch auf Eindrücke aus dem schwedischen Umeå, das 2014 Kulturhauptstadt Europas sein wird.

Italien

Diesseits des Paradieses

Villen und Gärten zwischen Comer See und Lago Maggiore

Lichtbilder-Vortrag in Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Jenseits der Alpen öffnet sich die mediterrane Welt. Die Landschaft wird lieblich, die Vegetation subtropisch. Die „insubrische Klimazone“ sorgt für üppigstes Gedeihen der Pflanzen während die Berge noch schneebedeckt sind. Die zahlreichen Villen der Reichen und Schönen  zeigen sich majestätisch und sind von  zauberhaften Gärten und Parks umgeben, wie Bilder einer anderen Welt - vielleicht den Gemälden Poussins oder Lorrains entstiegen. Prachtvolle Gehölze dominieren die uralten Anlagen, die zum Teil auf antike Schöpfer wie Plinius zurückgehen. Die Fotoreise führt u.a. zu den Gärten der Villen Serbelloni, Melzi, Carlotta  und – als Höhepunkt – auf die Borromäischen Inseln im Lago Maggiore. Gartenträume, die wirken wie der Kuss von Himmel und Erde. Seen, Villen, Gärten verschmelzen mit Palmen und schneebedeckten Berge. Erleben Sie eine  traumhafte Foto-Reise durch das Land wo die Zitronen blühen.

Italiens grünes Herz

Renaissance-Gärten zwischen Florenz und Rom

Lichtbilder-Vortrag in Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Leonardos Mona Lisa, Giambolognas Fiorenza, Botticellis Primavera. Das sind Inkunabeln der Kunst. Und auch der Gartenkunst. Wie diese Werke verbunden sind mit den herrlichen Gartenschöpfungen der Medici erfahren Sie bei einem Bilder-Spaziergang durch die grüne Toskana. Anschließend können Sie sich im Park der Villa d´Este in Tivoli an den Brunnen laben und dem Klang der Wasserorgel lauschen. Erleben Sie Gärten in der Toskana und in Latium – Gärten, die uns zu den Ursprüngen abendländischer Gartenkunst führen.

Kennst du das Land, wo die Zitronen blüh´n?

Gartenträume in Mittel-Italien

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Erliegen Sie bei einem romantischen Bildervortrag der Schönheit und dem Zauber der Gärten zwischen Florenz, Rom und Neapel! Genießen Sie das Plätschern der Kaskaden im Garten der Villa Lante. Lassen Sie sich Ihre Sinne im Farbenrausch des Tarotgartens der Niki de Saint Phalle verwirren, bevor Sie in den fantastischen Park von Bomarzo eintreten. Wahrhaft königlich hingegen zeigen sich die Dimensionen des Parks von Caserta bei Neapel, dem repräsentativen Palast des Königs beider Sizilien. Zum Abschluss unserer Italienreise erfrischen Sie sich mit Bildern des an Wasserspielen überreichen Gartens der Villa d´Este in Tivoli. Und lassen Sie sich wie einstmals Goethe berauschen an Bildern aus dem Land, wo die Zitronen blüh´n.

„Genießen wie Goethe!“

Gärten und Parks in Italien

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Oder gekürzt: ca. 20 Minuten

Italien ist ein Land der Gärten! Dieses beweist unsere Fotoreise, die von den Oberitalienischen Seen und durch das Veneto Palladios in südlicher Richtung über die Toskana, Latium, Rom und Kampanien bis nach Sizilien führt. Dabei folgen wir grob einer Reise, die auch schon Goethe unternommen hat. Und wie Goethe staunen wir im Botanischen Garten von Padua über die uralte Hanfpalme und lassen die Seele im Park der Villa d´Este in Tivoli bei Rom auf Wanderschaft gehen. Sehen Sie aber auch, wie sich Niki de Saint Phalle bei der Gestaltung ihres toskanischen Tarotgartens vom Renaissancepark in Bomarzo inspirieren ließ. Garten, Insel und Meer werden dann auf Ischia und auf Capri zur Einheit gebracht, bevor die Bilderreise mit dem Giardino Pubblico in Taormina am Fuße des Ätna ihren Abschluss findet.

Großbritannien und Irland

"Wie einsam über Berg und Tal..."

Gärten in Nordengland (Cumbria und Yorkshire)

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 h

Eine traumhafte Landschaft aus Bergen und Seen, garniert mit majestätischen Herrenhäusern und zauberhaften Cottages, all das findet man im Norden Englands.

Lassen Sie sich begeistern von der Kulturfülle in der Grafschaft Cumbria, wenn die Bilderreise Sie in den Lake District führt. Hier um Lake Windermere waren Dichter und Denker zu Hause. Sie begegnen den Spuren von William Wordsworth, dem größten Naturlyriker der Britischen Inseln. Im Brantwood House treffen Sie auf John Ruskin, selbst Maler und Förderer von William Turner. Und auch den bescheidenen Garten der Kinderbuchautorin Beatrix Potter werden Sie hier finden.

Nicht weniger großartig, doch ganz anders ist die Landschaft in Yorkshire mit ihren "rolling hills". In York entdecken Sie den Dean´s Garden und die River-Gardens am Fluss Ouse. Sehr traditionsbewusst stellen sich die großen Parks von Castle Howard und Harewood House dar. Ganz modern ist der von Piet Oudolf gestaltete Garten von Scampston. Und in einem absoluten Blütentraum schwelgen Sie im Mauergarten von Burton Agnes. Doch auch hier werden Ihnen Geheimtipps gegeben, die bestimmt Lust auf eine eigene Reise in den Norden Englands machen.

Das Glück des Kleeblatts

Gärten und Parks in Irland

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Allein vierzig Schattierungen der Farbe Grün soll es in Irland geben. Dazu kommen noch die Farbenfülle der kunterbunten Staudenbeete und der Formenreichtum üppiger Blattpflanzen, die vom Golfstrom klimatisch verwöhnt werden.

Reisen Sie mit uns bei dieser Bilderreise von Dublin nach Nordirland. Raffinierte Gartenkunst in Mount Stewart und die Großartigkeit des Giant´s Causeway erwarten Sie hier. Im Norden der Republik Irland staunt man, dass in der Kargen Landschaft um Kylemore Abbey überhaupt ein Garten entstehen konnte. Privatgärten in Connemara begleiten uns bei der Fahrt zum Ring of Kerry, zu einer der schönsten Naturszenen Europas. Mit dem Boot setzen wir über zum Ilnacullin Garten des Harold Peto. Ein weiterer Höhepunkt der Rundreise ist dann der Besuch vom Powerscourt Garden in den Wicklow Mountains, bevor wir zum Abschluss des Genusses in Dublin den Privatgarten der renommierten Gartendesignerin Helen Dillon besuchen.

Jersey und Guernsey

Englische Gärten – französisch gelebt

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

„Ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgesammelt wurde“, so bezeichnete Victor Hugo die Kanalinseln. Eine grandiose Küste, gediegene Lebensqualität und hervorragende Küche vereinen sich mit traumhaft schönen Gärten. Besuchen Sie bei unserer Bilderreise Samarez Manor, den Secret Garden in Grouville und den Privatgarten von Judith Quérée. Lassen Sie sich vom Blau der Lavendelbüsche betören. Anekdoten und Kuriositäten verbinden sich auf Inseln, die Heimstätte von Träumern, Spleenigen und Superreichen ist. Tauchen Sie ein in ein Stück Mediterrané mitten im Ärmelkanal.

Neueste Gartentrends von der Chelsea-Flower-Show in London

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Nur für fünf Tage im Jahr verwandelt sich die Wiese im Londoner Stadtteil Chelsea in die größte, bunteste und aufregendste Gartenshow der Welt.  Wieder hat die renommierte Königliche Gartenbaugesellschaft (Royal Horticultural Society) dazu aufgerufen, die Natur in Flora und Fauna in den Garten zu holen. Wie jedes Jahr im Mai treffen sich Gartendesigner, Planer und Züchter, um neueste Ideen für den Garten vorzustellen, seien dies Pflanzenzüchtungen, Gestaltungsvorschläge oder neuartige Werkzeuge. Kein Wunder, dass diese „Weltausstellung der Gärten“ jedes Jahr 160.000 Besucher anlockt. Mit vielen Fotos werden Ihnen die aktuellen Neuerungen, die Trends und die Medaillen-Gewinner der besten Gärten vorgestellt.

Spaziergänge im Bilderbuch Englands

Gärten und Gedichte in den romantischen Cotswolds

Lichtbilder-Vortrag in Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Liebliche Hügel, sanfte Täler, weite Ausblicke. Die Cotswolds, eine Schaflandschaft, liegen im Herzen Englands. Das Land der Beatrice Potter und des William Shakespeare ist übersät mit liebevoll gestalteten Gärten – seien dies die privaten Cottage-Gärten oder herrschaftliche Parks. Hidcote Manor, Kiftsgate Court, Snowshill Manor und Broughton Castle sind nur einige der romantischen Paradiese. Erleben Sie bei Gedichten und wunderschönen Bildern einen Ausflug in eine Landschaft, die nicht englischer sein könnte.

Südenglische Gartenparadiese zwischen Kent und Cornwall

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Wo könnte es zauberhaftere Gärten geben als in Südengland! Hier im Geburtsland der Landschafts- und Cottagegärten ist das Gärtnern Leidenschaft. Lassen Sie sich anstecken von den bäuerlichen, bürgerlichen und herrschaftlichen Schöpfungen der Gärten zwischen karger Nordsee und wärmeumspieltem Golfstrom, von Essex bis Cornwall – ein Gartenland, das süchtig machen kann und ein Bad der Seele in den Farben des Sommers verspricht. Während dieser Bilderreise flanieren Sie durch den architektonischen Garten von Sissinghurst, erleben den Dschungel der „verlorenen Gärten von Heligan“ und tauchen in die Exotik der weltgrößten Gewächshäuser im „Eden Project“ ein. Zahlreiche Geheimtipps bieten für reiselustige Gartenfreunde hundertfache Anregung.

Zum Cream Tea unter Palmen

Gartenparadiese in Cornwall

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden
Oder gekürzt: ca. 20 Minuten

Wo könnte es zauberhaftere Gärten geben als in England! Hier im Geburtsland der Landschafts- und Cottagegärten ist das Gärtnern Leidenschaft. Lassen Sie sich anstecken von den bäuerlichen, bürgerlichen und herrschaftlichen Schöpfungen der Gärten im Südwesten Englands.

Das wunderschöne Land wird vom Golfstrom umspült und erlaubt damit eine subtropische Flora in den häufig auf das 19. Jahrhundert zurückgehenden Gartenanlagen.

Während dieser Bilderreise flanieren Sie durch die Farbfülle des Rhododendronparks von Lanhydrock, erleben den Dschungel der „verlorenen Gärten von Heligan“ und tauchen in die Exotik der weltgrößten Gewächshäuser im „Eden Project“ ein. Zahlreiche Geheimtipps bieten für reiselustige Gartenfreunde hundertfache Anregung.

Zwischen Traum und Tradition

Gärten in Schottland

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Wer hätte gedacht, dass zwischen Lowlands und Highlands herrliche Gärten zu finden sind?! Mal wild-romantisch, mal durch die milde Luft des Golfstroms lieblich verwöhnt. Diese Bilderreise entführt Sie in ein fantastisches Land der Mythen und Märchen. Sie finden Schlossgärten, die zum Träumen anregen und in denen Märchen wahr zu werden scheinen. Daneben legen  die Gärten aber auch Zeugnis von einer spannenden und stets veränderlichen Geschichte Schottlands ab. Streifen Sie durch üppige Cottagegärten, lassen Sie sich von der romantischen Weite der Highlands verzaubern und bewundern Sie  die Geometrie der Gärten von Drummond Castle… und all´ das beim Klang der Harfen und dem Schmettern des Dudelsacks.

Niederlande

Das Goldene Zeitalter der Gärten

Höfische Pracht und botanischer Ehrgeiz im Holland des 17. und 18. Jahrhunderts

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Die Blüte der Künste bedeutete auch die Anlage großer und aufwendiger Gärten und Parks. Eine Riese durch Holland führt vom alten botanischen Garten in Leiden über die barocken Anlagen in Beeckesteyn, Clingendael und Groeneveld und die englischen Gärten bis in die heutige Zeit. Denn noch immer strahlt das Goldene Zeitalter auf die traditionsreichen Gärten. Romantische Gärtnerkaten, attraktive Stadthäuser und prächtige Paläste lassen die Zeit lebendig werden, in der von Holland aus die Welt von Handelsleuten regiert wurde. Und es darf gestaunt werden: Allein für drei Zwiebeln der Tulpe „Semper Augustus“ konnte man ein Stadthaus in Amsterdam kaufen. Und Adrian Pauw besaß sie alle!

Der Blick über Nachbars Zaun

Gartenideen der Niederländer

Lichtbilder-Vortrag in Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Das Goldene Zeitalter der Niederlande führte auch in den Provinzen Overijssel und Gelderland zu einer Blüte aller Künste. In dieser Zeit entstanden wunder-schöne Barockgärten. Der Vortrag entführt Sie in englische Gärten in eiszeitlicher Landschaft und in die wild-romantischen Wald-, Blumen- und Gemüsegärten des 20. Jahrhunderts. Neben den herrschaftlichen Parks befinden sich die mit ebenfalls unermüdlichem Fleiß gepflegten Gärten der „kleinen“ Leute.

Schauen Sie mit uns über den Gartenzaun, denn in jedem Garten findet der interessierte Hobbygärtner Ideen und Anregungen für den eigenen Garten.

Frankreich

Im Lichte Monets

Gärten und Parks in der Normandie

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden
Oder gekürzt: ca. 20 Minuten

Tauchen Sie ein in die Farben der Impressionisten. Dies aber nicht mit den Ölgemälden in den Museen, sondern unter freiem Himmel, dort, wo die Künstler selbst gemalt haben. Berauschen Sie sich an betörenden Farbkreationen des Mohns, der Rosen und  der Lilien. Dabei lernen Sie Gärten und Parks in der Normandie kennen, z.B. den Jardin d´Angelique, den Clos du Coudray und den Jardin d´Agapanthe.

Selbstverständlich führt unsere Bilderreise auch in den Garten des Malers Claude Monet. Hier in Giverny legte er selbst den normannischen Küchengarten und den japanischen Garten an, und beide wurden von ihm immer und immer wieder gemalt. Und noch heute kann man sich an diesen Gartenbildern nicht satt sehen!

Loire – Königliche Gartenträume

Schlösser und Gärten im Herzen Frankreichs

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Eine Reise entlang des längsten Flusses Frankreichs, der Lorie, führt zu wunder-schönen Schlössern und traumhaften Gärten. Genießen Sie die Farbenfülle von Cheverny, den Formenreichtum der Gärten von Villandry und die Mystik von Ussé. Kein Wunder, dass dieses Schloss Charles Perrault zur Nacherzählung seines „Dornröschens“ angeregt haben soll. Jedes Schloss ist ein Abbild der Geschichte, mal reizend-hoheitsvoll wie im „Schloss der Damen“ Chenonceau, mal brutal wie in Amboise, stets jedoch königlich.

Genießen Sie das reiche Panoptikum der Renaissance-Baukunst und das Bukett der unterschiedlichsten Gärten und erleben Sie dabei einen Rosentraum. Stellen Sie aber auch -  wie in Cheverny - fest, dass derjenige, der Lilien liebt, das Herz Frankreichs entdeckt.

Polen

Gärten und Naturparadiese zwischen Hoher Tatra und Riesengebirge

Eine Fotoreise durch Polens Süden

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Der Vortrag beginnt an der Wawelburg in Krakau. Sie lernen Gärten und Parks in Kleinpolen kennen und machen einen Ausflug in den Ojcóv-Nationalpark zur Burg Pieskowa Skala. Eine Floß-Fahrt auf der Dunajec führt Sie an den Fuß der Hohen Tatra. Das Herz Polens jedoch, sagt man, schlägt in Tschenstochau, wo die berühmte „Schwarze Madonna“ verehrt wird. Nebenan tauchen wir ein in die Farben fröhlicher Blumengärten vor  massiven Holzhäusern.

Nun geht es nach Schlesien. Wunderschön ist der Garten am Erzbischöflichen Palais in Breslau wieder hergestellt worden. Höhepunkt unserer Fotoreise ist jedoch der Besuch der Schlösser und Gärten im Hirschberger Tal. Hier hatte der preußische Hochadel seine Sommersitze mit wunderbaren Parks verschönern lassen. Genießen Sie schließlich noch einmal die zauberhafte Berglandschaft von der Spitze der Schneekoppe aus.

Portugal und Spanien

Azoren – Blumenparadies zwischen Europa und Amerika

Blühender Vulkan und Azorenhoch

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Mitten im Atlantik, vom Golfstrom wärmend umspült, befinden sich die neun Inseln der Azoren. Seen und Lagunen, Vulkanberge und die einzigartige Flora lassen die Inseln wie ein Stück Himmel auf Erden erscheinen. Manche Täler wirken aufgrund ihrer urzeitlichen Vegetation wie ein verlorenes Paradies.

Landwirtschaft und Fischfang sind bis heute wirtschaftliche Grundlage der Inselbewohner, so dass die Ursprünglichkeit der Landschaft gewahrt wurde. Man zählt 850 verschiedene Pflanzenarten, 300 sind hier heimisch und etwa 70 Pflanzenarten kommen nur hier vor und gelten als „endemisch“. Zudem treffen wir auf Ananas-, Tee-, Guaven- und Passionsfruchtplantagen.

Im Frühling bordet die Insel über vom Pink-Rosa der Azaleen und Rot der Kamlien, im Sommer leuchtet aller Orten das Blau der im 19. Jahrhundert eingeführten Gartenhortensie, die hier bis zu fünf Meter hoch wächst. Dank des als Klimapuffer wirkenden Meeres liegen die Temperaturen im Winter zwischen 10 und 15°C, im Sommer steigen sie kaum über 25°C.

Dieser „erdgewordene Traum“ und die Schönheit der Hauptinsel Sao Miguel werden Ihnen bei diesem Bildervortrag vorgestellt.

Die Insel der Seligen

Blumenfest auf Madeira

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

900 Kilometer vor Europa und 600 Kilometer von Afrika entfernt erhebt sich Madeira aus dem Atlantik. Seit Jahrhunderten wird die Vulkaninsel kultiviert. Erleben Sie wunderschöne Gärten, die Blumen aus allen Teilen der Erde beheimaten, zauberhaft angelegt und mit grandiosen Ausblicken gesegnet. Unsere Fotoreise führt Sie u.a. in Blandy´s Garten, den tropischen Garten Monte Palace und den Botanischen Garten von Funchal. Doch auch Mutter Natur wird hier selbst zur Gärtnerin. Einzigartig ist der Laurisilva-Wald, der als UNESCO-Weltnaturerbe eingetragen ist. Er wird von zahlreichen Levadas durchquert. Staunen Sie über riesige Storchschnabel-Gewächse, Eselsdisteln und Äonien, die wie Teller an den Felsen kleben. Höhepunkt des ganzjährigen Gartenwunders ist der Blumencorso in der Hauptstadt Funchal. Feiern Sie mit!

Feuriger Flamenco

Gärten, Parks und historische Stätten in Andalusien

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

„So komm und schau“, forderte der Maure Ibn Zamrak im 14. Jahrhundert auf. Welch ein großartiges Land erwartet Sie bei dieser Bilderreise! Das Erbe der Kalifen in Granada paart sich mit christlichen Traditionen. Grandiose Städte und zauberhafte Carmen (luxuriöse Stadtvillen) stehen bereit. Wir salzen diese köstliche Foto-Reise-Paella mit hinreißenden Flamenco-Rhythmen und runden mit dem Duft der Orangen ab. Erleben Sie die maurisch begründete Alhambra und den Generalife-Garten, den Garten La Concepción in Malaga und die Gärten an den Kathedralen von Sevilla und Córdoba. Schauen Sie aber mit uns auch in die privaten Innenhöfe, die nur einmal im Jahr dem Besucher ihre Pforten öffnen. Lust und Leidenschaft – das ist Andalusien!

Gärten und Landschaften von Mallorca

Eine Dia-Reise zwischen Orient und Okzident

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

„Das Meer, das spiegelnd diese Insel pries, zeigt wo noch Pinien, wo Oliven stehen. Gesäumt von Feigenbäumen und Kakteen beginnt hier Tag um Tag das Paradies“, so dichtete Miguel Angel Asturias. Und er hat noch heute Recht.

Treten Sie ein ins Paradies! Genießen Sie anhand wunderschöner Dias die „Isla de la Calma“, die Insel der Stille, mit ihren wundervollen Gärten und prächtigen Herrenhäusern. Der Garten im arabischen Bad von Palma spendet wohltuenden Schatten. Aber erleben Sie auch die Mittelmeersonne und die atemberaubenden Natur-Schönheiten der Insel während zweier Wanderungen durch das Tramuntana-Gebirge. Ein Streifzug durch ein Mallorca fernab der Touristenströme.

Kastilien – Der Stolz Spaniens

Gärten, Parks und historische Stätten um Madrid, Toledo und Segovia

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Unsere Bilderreise nach Kastilien führt Sie zu Geschichte, Kultur und Gärten: berühmte Städte und ein Weltkulturerbe der Menschheit erwarten Sie! Sie sehen Kirchen, Klöster und Paläste. Doch auch die Gärten mit ihrem baulichen Schmuck, der wunderbaren Lage und ihrer Geschichte sind wichtige Zeugnisse, die den Stolz Spaniens ausmachen. Ihnen gilt unser besonderes Augenmerk. Träumen Sie während des Vortrages an den Wasserspielen in Aranjuez, treten Sie mit uns ein in einen Privatgarten bei Toledo. Und stellen Sie fest, dass es in Avila weit mehr gibt, als nur „Heilige und Steine“, nämlich einen hinreißenden Privatgarten im Schatten der Stadtmauer. Höhepunkte dieser Bilderreise sind die Besuche der Gärten des Escorial, des Barockparks La Granja de Ildefonso und natürlich der großen Parks in Madrid.

Südafrika und Namibia

Am Kap der Guten Hoffnung

Flora und Fauna in Südafrika („Garden-Route“)

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Flora und Fauna in Südafrika stellen eine einzigartige Welt dar, in der Gegensätze auf kleinstem Raum greifbar werden. Erleben Sie die Landschaften, Gärten und Parks entlang der Garden-Route. Dabei treffen Sie auf Stinkholzbäume, Strelitzien und Korallenbäume. Natürlich darf auch die südafrikanische Nationalpflanze, die Königsprotea nicht fehlen. Genießen Sie anhand der Bilder das kapholländische leben in Vergelegen und Stellenbosch. Selbstverständlich werden Sie auch auf die großen Tiere stoßen, die „Big Five“ und bei einem Bootsausflug Begegnung mit den Buckelwalen machen.

Marokko

Gärten aus 1001 Nacht

Märchenhaftes Marokko

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Exotische Düfte, kräftige Farben, atemberaubende Landschaften und verträumte Gärten. Das und noch vieles mehr erleben Sie bei unserer Foto-Traumreise nach Marokko – ein Land, in dem Gegensätze verschmelzen, in dem Feuer und Wasser die Gärten formen.

Der Bilderstreifzug führt Sie u.a. ins legendäre Casablanca, in die marokkanische Hauptstadt Rabat und in die kleinteilige Altstadt von Fés. Üppige Gärten mit exotischer Bepflanzung und erfrischenden Wasserspielen beleben die Erlebnisse um die Moscheen und Koranschulen. Höhepunkte der Bilderschau sind der Ausflug in die Sahara, der Besuch der Lehmbauten auf der Straße der 100 Kasbahs und der Besuch des Majorelle-Gartens in der von 100.000 Palmen gerahmten Wüstenstadt Marrakesch.

China

Im Land des goldenen Drachen

Literaten- und Klostergärten in China

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

„Das Paradies auf Erden“ nannte Marco Polo die Städte am Yangtse-Delta. Das verstehen wir, wenn wir den märchenhaften Westsee bei Hangzhou besuchen, der im 8. Jahrhundert entstand. Er und wird von romantischen Brücken, Dämmen und zauberhaften Gartenanlagen gesäumt. In Suzhou betreten wir den fast 500 Jahre alten „Garten des bescheidenen Beamten“. Fernöstliche Weisheiten werden durch die Stellung der Felsen, die Anlage von See und Hügeln und die geschickte Auswahl bedeutungsschwerer Pflanzen vermittelt. Dem exotischen Flair dieser Gärten kann sich auch der Europäer nicht entziehen. Das gilt auch für den „Garten der Harmonie“ in Shanghai. Doch welch ein Wechsel, wenn bei Nacht himmelsstürmende Wolkenkratzer neonüberstrahlt das Gesicht der 20-Millionen-Stadt bestimmen. Erleben Sie diesen Vortrag, der in eindrucksvollen Bildern verdeutlicht, wie China versucht, uralte Gartentraditionen zu bewahren, während gleich nebenan die Konsumtempel das Erbe von Buddha und Konfuzius vergessen lassen.

Südamerika

Am Ende der Welt

Gärten, Natur und Landschaften in Patagonien und Feuerland

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

Die Fotoreise nach Patagonien und Feuerland führt ans Ende der Welt. Hier im südlichsten Zipfel Südamerikas, nur 1.000 km von der Antarktis entfernt, treffen wir auf eine bezaubernde Flora, die sich perfekt an die klimatisch schwierigen Situationen angepasst hat. Kilometerweite Steppen wechseln mit Gletscherlandschaften, die sich weit in die Fjorde hinein schieben. Dazwischen findet sich aber auch die wunderschöne Parklandschaft des Feuerland-Nationalparks, die in ihrer Romantik Züge der Voralpen trägt. Unsere Bilderreise beginnt in den tropischen Gefilden von Buenos Aires. Wir folgen der argentinischen Küste südwärts bis zum sagenumwobenen Kap Hoorn. Machen Sie dann einen Flug über den Beagle-Kanal, bevor es in die Magellan-Straße und zu den deutschen Siedlungsstätten in Chile und schließlich nach Valparaiso geht. So begegnen wir nicht nur den Einwohnern Südamerikas mit ihrer häufig spannenden Lebensgeschichte, sondern auch faszinierenden Kräutern, wettergegerbten Gehölzen und natürlich auch  beeindruckenden Wildtieren wie den großen See-Elefanten.

Nordamerika

USA - New York – Viel mehr als nur „Big Apple“

Modernste Gärten in der Welt-Metropole

PPP mit Überblendtechnik
Dauer: ca. 1,25 Stunden

New York, New York… das ist Glamour, Trubel und quirliges Leben. Wer denkt da an Gärten? Dieser Bilderspaziergang durch die Stadt, die niemals schläft, wird Sie überraschen. Hoch oben auf den Wolkenkratzern laden grüne Dachgärten („roof top gardens“) zum Ausspannen und Ausschauen ein. Manche dieser exklusiven Gärten sind schick wie die neuesten Wolkenkratzer der Stadt, andere Anlagen zeigen, dass das Gärtnern erst neu erlernt werden muss. Auf alte Traditionen und das notwendige Geld weisen die herrlichen Dachgärten der Rockefellers, die dann jedoch mit ihrem Landsitz Kijkuit in Sleepy Hollow europäische Gartenideale aufgreifen. Sie erleben einen Bummel durch den Central Park, die grüne Lunge New Yorks, und betreten acht Meter über den Straßen der Stadt die High Line, eine ehemalige Bahntrasse, jetzt gärtnerisch gestaltet durch den Niederländer Piet Oudolf. So setzt die Welt-Stadt New York auch für die Zukunft neueste gärtnerische Maßstäbe.

Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63