© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
Österreich
Mehrtagesreisen Flugreisen Schlemmerreisen

21-ÖST) Österreich

Bus) Gärten im Dreivierteltakt

Sa., 04.09. - So., 12.09.2021

Endlich wieder unsere Klassikerreise als Busreise (individuelle An- und Abreise in Eigenregie möglich)

Ein paar Takte Regensburg als Entrée, dann der Harmoniewechsel St. Pölten, Gärten als Thema, die Donau als Melodie und der Wein als Oberstimme. Welch ein Reise-Konzert! Erleben Sie den Zauber des Barocks in Österreich. Das ist Genuss für den Geist und Labsal für die Seele.

1. Tag: Präludium - Regensburg

Vorbei an Frankfurt/M., Würzburg und Fürth geht die Fahrt nach Regensburg. Wenn es die Zeit erlaubt, ist Gelegenheit, die Hauptstadt der Oberpfalz bei einem Spaziergang durch die Altstadt kennenzulernen.

© Thomas-fotolia.com

2. Tag: Ouvertüre - St. Pölten

Ihre Fahrt führt durch die schöne Pfalz nach Linz, wo Sie das erste Mal die Donau zu sehen bekommen. Ungefähr eine Stunde später erreichen Sie St. Pölten, die Hauptstadt Niederösterreichs. Hier beziehen Sie Ihr Zimmer im modernen Cityhotel "Design&Classic". Das Motto des Hotels "Lifestyle trifft Tradition" kann auch für unsere Reise gelten.

Nun ist Gelegenheit, die 55.000 Einwohner zählende Stadt St. Pölten zu besichtigen. Der Gästeführer berichtet von der ehemaligen Römerstadt, deren barocke Innenstadt unbedingt sehenswert ist. Mit dem modernen Kulturbezirk hat Niederösterreich dann den Sprung ins 21. Jahrhundert geschafft.

Zum Abendessen werden Sie im Hotel erwartet.

© Donau Niederösterreich/Steve Haider

3. Tag: Adagio - Tulln und Kirchberg am Wagram

Der heutige Ausflug führt Sie in den Garten Tulln an der Donau. Es handelt sich um die erste ökologische Gartenschau Europas. Inzwischen ist die Anlage zu 65 Schaugärten angewachsen. Und selbst ein Baumwipfelpfad wurde geschaffen, von dem aus man bei gutem Wetter die Voralpen erblicken kann. Der sieben Hektar große Garten liegt vor Ihnen, eingebettet in die herrliche Auenlandschaft der Donau.

© Messe Tulln

In der Mittagszeit haben Sie Gelegenheit zum Bummeln, Mittagessen oder dem Erwerb erster Souvenirs.

Am Nachmittag geht es spannend weiter. In Kirchberg am Wagram stellt sich Ihnen die Permakulturanlage Alchemistenpark vor. Es handelt sich um das Kernstück der 1. Essbaren Gemeinde Niederösterreichs. So zeigen wir Ihnen den Blauschotenstrauch, die Indianerbanane, die Maibeere, die rotfleischigen Pfirsiche und die Maulbeeren. Und natürlich darf neben dem Sehen das Schmecken nicht fehlen. Wir laden Sie zu einer Verkostung von Wildobst, verschiedenen Nüssen und anderen Raritäten ein. Haben wir Sie neugierig gemacht?

 

4. Tag: Andante - Das Mostviertel

Im Mostviertel, dem "Viertel ober dem Wienerwald", stellen wir Ihnen heute das Benediktinerstift Seitenstetten mit seinem Historischen Hofgarten vor.

© Stift Seitenstetten

Bereits im Jahr 1112 wurde das Kloster gegründet, das noch heute durch 28 Mönche aktiv geführt wird und weit auf das Umland ausstrahlt. Bei der Führung sehen Sie die Abteistiege, die Äbtegalerie, den Marmorsaal, die Stiftskirche u.v.m. Den Höhepunkt der Führung bildet der Historische Hofgarten, von dem erste Darstellungen seit der Barockzeit bestehen. In die ursprüngliche Struktur wurden der Heilkräutergarten und der Nutzgarten integriert. Im Rosengarten mit seinen 110 historischen Strauch- und Kletterrosen lockt ein Rosenkranzlabyrinth zur stillen Pilgerreise.

© Stift Seitenstetten

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, so dass Sie z.B. das Dörrhaus, die Gärtnerei oder den Meierhof (Restaurant) besuchen können, bevor Sie nach St. Pölten zurück fahren.

 

5. Tag: Allegro - Das Kamptal

Unsere Gartenreise wäre nicht vollständig, wenn wir Ihnen nicht die Kamptal-Gärten zeigen würden.

Es geht nach Schiltern bei Langenlois in die Kittenberger Erlebnisgärten. 1996 entstand mit dem Waldviertler Heidegarten der erste Schaugarten. Inzwischen ist die Anlage auf 50 Themengärten angewachsen. Die professionelle Führung wird Ihnen Botanik, Gartenbau und Kunst im Wechsel der Jahreszeiten vorstellen. 

© Kittenberger Erlebnisgärten

Weiter geht es in den Arche Noah-Garten, wo Sie einen Spaziergang auf dem "Gartenweg" machen. Hier entdecken Sie tausende gefährdeter Gemüse-, Obst- und Getreidesorten. Wenn Sie möchten, können Sie im Anschluss an die Führung die Arche Noah besichtigen (nicht im Reisepreis inkludiert).

© Olga Rumiantseva - Fotolia.com-fotolia.com

Das Dorf Schiltern selbst wird Ihnen beim Spazieren auf dem Gartenweg vorgestellt, der von der Gartendorfschule über die sogenannten Pflanzensteige bis hin zur idyllischen Kellergasse führt. Freuen Sie sich auf Romantik, Rosen und Weinreben.

6. Tag: Moderato - Die Wachau

Nutzen Sie den Vormittag, um über den herrlichen Markt in St. Pölten zu streifen. Er wurde vom Magazin "Falstaff" zum beliebtesten Markt Österreichs gewählt. Knackiges Gemüse, frisches Gebäck, hausgemachter Käste und deftiger Speck lassen vergessen, dass Sie gerade erst gefrühstückt haben. :-)

© EXTREMFOTOS - fotolia.com

Um 11:00 Uhr startet der heute Ausflug. Es geht nach Rossatz am südlichen Donau-Ufer, in die größte Marillengemeinde Österreichs. Hier treffen Sie auf uralte Marillen(Aprikosen)bäume. Im Marillenschaugarten in Arnsdorf verkosten Sie dann die verschiedensten Marillenprodukte wie Marmelade, Senf, Chutney und Schnäpse. 

© Christian Jung - fotolia.com

Jetzt laden wir Sie zu einem Spaziergang auf der Marillenmeile ein. Vorbei an Marillen- und Weingärten geht es gemütlich zu Fuß durch kleine Dörfer bis nach Bacharnsdorf. (Wer nicht spazieren möchte, fährt natürlich mit dem Reisebus.)

In Dürnstein, dem berühmtesten Städtchen der Wachau, nehmen Sie an einer Stadtführung teil.

© Reederei Wurm & Köck

Nun haben Sie sich aber eine Pause verdient! Mit dem Ausflugsdampfer MS Austria fahren Sie auf der Donau vorbei an beeindruckenden Weinterrassen bis nach Spitz.

Und hier haben wir ein weiteres Highlight für Sie vorbereitet, denn das Abendessen findet als Kalte Heurigenjause beim Wachauer Heurigen statt. 

© fotofrank-fotolia.com

Mit dem Bus geht es zurück nach St. Pölten zur Übernachtung.

 

7. Tag: Vivace - Die Schallaburg

Fast 1.000 Jahre ist sie alt, die Schallaburg. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg dann in ein repräsentatives Renaissanceschloss umgebaut. Zusätzlich wurde ein mustergültiger Garten geschaffen, der in den 1970er Jahren neu angelegt wurde. Er wurde den berühmten italienischen Renaissancegärten nachempfunden. Freue Sie sich auf das höfische Flanieren. Wer möchte, besucht in der Mittagspausedie laufende Ausstellung in der Burg (nicht im Reisepreis inkludiert).

Zurück in St. Pölten stellen wir Ihnen die Stadt noch einmal ganz anders und neu vor. Sie sehen einige der 40 Naturdenkmäler in der Stadt und besuchen dann den Naturlehrpfad Feldmühle mit seinem Überflutungsgebiet der Traisen-Au, wo es spannende Tiere und Pflanzen zu entdecken gibt.

Schließlich bitten wir Sie zu einem letzten Abendessen im Hotel.

8. Tag: Kehraus - Passau

Noch einmal frühstücken Sie ganz gemütlich im Hotel in St. Pölten, dann treten Sie die Rückreise an. Zur Mittagszeit erreichen Sie Passau und haben ausreichend Zeit für eine Mittagspause und ein bisschen "Schnuppern" in der Altstadt der wunderschönen Dreiflüssestadt an der Donau.

© Boris Stroujko-fotolia.com

Später checken Sie in dem bereits von der Anreise bekannten Hotel in Regensburg ein und werden zum Abendessen gebeten.

9. Tag: Finale - Nach Hause

Vielleicht treten Sie bereits nach dem Frühstück von Regensburg aus Ihre individuelle Heimreise an. Sonst fahren Sie mit unserem Bus bis nach Münster. So ist Gelegenheit, die wunderschönen Erlebnisse der Reise vor dem inneren Auge noch einmal Revue passieren zu lassen.

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Reise im Fernreisebus ab/bis Münster, Zustieg nach Absprache, z.B. Regensburg oder individuelle Direktanreise nach St. Pölten
  • Busgestellung gemäß Programm
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbüffet in Regensburg
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbüffet in St. Pölten
  • 2 x 3-gängiges Abendessen im Hotelrestaurant in Regensburg
  • 5 x 3-gängiges Abendessen im Hotelrestaurant in St. Pölten
  • 1 X Kalte Heurigenjause als Abendessen (inkl. 1/4 l Grüner Veltliner oder 1/4 l Traubensaft)
  • Ortstaxe
  • Eintritt und Führung in allen im Text genannten Anlagen (Arche Noah Gartenweg, Marillemeile Arnsdorf, Alte Schallaburg mit Garten)
  • Stadtführung St. Pölten
  • Donauschifffahrt von Dürnstein nach Spitz
  • Insolvenz-Versicherung (Reisesicherungsschein)

Termin & Preise

04.09.2021 - 12.09.2021
Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung an, ob Sie ein Doppelzimmer mit Ehebett oder getrennten Betten wünschen.
DZ p.P.€ 1.519,-
EZ-Zuschlag in beiden Hotels insgesamt€ 149,-

Teilnehmer:

  • mindestens 20  Teilnehmer

Bildnachweis:

  • (C) Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • (C) Katalogservice

Reiseleitung:

  • Christa Hasselhorst

 

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Buchung mit:

  • Nahrungsunverträglichkeiten/Allergien,
  • Mobilitätseinschränkungen,
  • Doppelzimmer mit Ehebett oder getrennt stehenden Betten oder Einzelzimmer,
  • Zustiegswunsch,
  • Notfallkontakt,
  • Interesse an einer Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung,
  • Reisen Sie mit Freunden oder Bekannten?
Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63