© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
England Großbritannien Vereinigtes Königreich
Mehrtagesreisen Busreisen

19-07) Englands Nordosten

Bus/Fähre) Ungewöhnliche Garten- und Kulturerlebnisse in Northumberland und Durham

20.06.-26.06.2019

 

Selten führen Reisen in den Nordosten Englands. Wenig ist bei uns über die Kultur, die Gärten und die herrlichen Landschaften zwischen Nordseestrand und den romantischen Hügeln zur schottischen Bordercountry bekannt. Als ausgewiesener Englandkenner möchten wir Ihnen die Großartigkeit aber auch die Liebenswürdigkeit der Grafschaften Northumberland und Durham zeigen. Dazu versprechen wir Ihnen Garten- und Kulturerlebnisse auf höchstem Niveau. 

1. Tag: Vergnügliche Anreise

Um 11:00 Uhr startet unser Reisebus in Münster. So haben auch Gäste mit weiter Anreise die Möglichkeit, bequem zur Reisegruppe dazuzustoßen. Quer durch das Münsterland und die Niederlande fahren wir dann die 270 km bis zum Fährhafen Ijmuiden bei Amsterdam. Natürlich können Sie auch direkt bis hier mit Ihrem PKW anreisen und diesen auf dem Parkplatz am Hafen abstellen.

Nach dem Einchecken beziehen Sie Ihre Schlafkabinen und können nun in Eigenregie in einem der Bordrestaurants das Abendessen einnehmen (nicht im Reisepreis enthalten).

2. Tag: Hinein ins Gartenvergnügen

Stärken Sie sich am umfangreichen Frühstücksbüffet an Bord. Danach legt die Fähre in der nordenglischen Hafenstadt Newcastle-upon-Tyne an.

Das erste Ziel dieser Reise sind die herrlichen Gärten von Wallington House, die seit vielen Generationen im Besitz der Trevelyan-Familie waren und heute vom National Trust betreut werden. Ganz in der Nähe wurde der Gartenkünstler Lancelot 'Capability' Brown geboren, daher wundert es nicht, dass er sowohl hier als auch viele weitere Parks dieser Reise maßgeblich gestaltet hat. Unser Spaziergang führt Sie durch die East Woods zum versteckten "Geheimen Mauergarten". 

Für die mittägliche Pause bietet sich der Tea Room des Anwesens an.

Weiter geht es zum reizenden kleinen Herrenhaus von Herterton, das vom Ehepaar Lawley bewohnt wird. Sie hatten hier bis zu ihrer Pensionierung eine Gärtnerei und haben um diese herum Blumen- und Formschnittgärten geschaffen, die von ihnen noch heute begeistert gepflegt werden.

Nach diesen ersten wunderschönen Gartenbegegnungen fahren Sie zum Hotel, wo Sie zur Halbpension und für die weiteren vier Nächte erwartet werden.

 

3. Tag: Herrschaftszeiten!

Kommt Ihnen die Burg von Alnwick bekannt vor? Ja, sie diente in den Harry-Potter-Filmen als Drehort der Zauberschule Hogwarts. Knapp einen Kilometer entfernt ließ die Herzogin von Northumberland einen modernen Garten anlegen, der mit seinen vielfältigen Gartenräumen in gediegenster Ausführung das Herz eines jeden Gärtners egal welchen Alters höher schlagen lässt. Sie sehen den Wassergarten, den Rosengarten und die Staudenbeete. Doch im Poison-Garden sollte bitte nicht genascht werden, er gilt als "der giftigste Garten der Welt".

Staunen kann man auch über eines der größten Baumhäuser der Welt, doch vergessen Sie darüber nicht, sich im Restaurant zu stärken.

Nun geht es weiter in den Garten von Howick Hall, dessen Geschichte 700 Jahre zurück reicht. Die Gärten wurden jedoch erst zwischen 1920 und 2001 geschaffen und gehen auf die Waldparkideen des irischen Künstlers William Robinson zurück. Freuen Sie sich auf einen "baumstarken" Spaziergang und auf die Farb- und Duftfülle der Stauden in den Rabatten und im Steingarten.

Hier ist der Ort, in dem der 2. Earl of Grey den nach ihm benannten aromatisierten Tee erfunden hat. Da ist doch klar, womit Sie sich im Tea Room verwöhnen?!

 

4. Tag: Bei den Pflanzenenthusiasten

Romantischer als Cragside kann ein viktorianisches Herrenhaus nicht sein. Lord Armstrong, das Genie seiner Zeit, hat nicht nur den herrlichen Park mit einem der größten Steingärten Europas geschaffen, sondern er erfand für sein Haus die "Hydroelektrifizierung". Sind Sie neugierig geworden? 

Die Mittagspause legen Sie im National Trust-Tea Room ein.

Was für ein Kontrast zum Vormittag ist der Besuch der Longframlington Gardens, dem erst 1998 geöffneten "Multitasking-Center für Gartenbau und Pflanzen". Über 1.000 Pflanzen werden hier auf ihre Verwendbarkeit im Garten getestet. Ein gut sortierter Pflanzenverkauf wird sicherlich so manches grüne Souvenir in unseren Bus wandern lassen.

In einem ehemaligen Sandsteinbruch wurden in den letzten 25 Jahren die Gärten vom Bide-a-Wee-Cottage geschaffen. Neben herrlichen Farnen, Stauden und Gehölzen sehen wir die "National Collection" von Flockenblumen. Und wieder locken Gärtnerei und Tea Room.

5. Tag: Für Herz- und Seelenheil

Der heutige Ausflug führt Sie in die vom Fluss Wear gesäumte wunderschöne Altstadt von Durham. Im Zentrum befindet sich die faszinierende Kathedrale, die sowohl aufgrund der Baugeschichte, als auch der Architektur und der Ausstattung weltweite Bedeutung hat. Die Freizeit in der Stadt können Sie zum Bummeln, Einkaufen und zur mittäglichen Stärkung nutzen.

© Kevin - fotolia.com

Ein Spaziergang führt Sie zu Crook Hall, das seit 1995 Keith und Maggie Bell gehört. Sie haben das reizende Haus vorbildlich restaurieren und vielfältige Gartenräume anlegen lassen, die an Farbenfülle kaum zu überbieten sind. Zudem genießen Sie den herrlichen Blick auf die Altstadt und die Silhouette der Kathedrale.

Im Salon des Hauses werden Sie nun exklusiv zu einem "Sparkling Cream Tea" eingeladen. Lassen Sie es sich gutgehen!

 

6. Tag: Gartenbilder wie gemalt

Nach dem Frühstück werden die Koffer in den Bus verladen und Sie fahren zur mittelalterlichen Burg und zum georgianischen Herrenhaus Belsay Hall. Im ehemaligen Steinbruch wurde hier aufgrund des einzigartigen Mikroklimas ein Garten voller exotischer Pflanzen geschaffen.

Nach der Mittagspause besuchen Sie die Gärten von Whalton Manor, die nicht nur als Hintergrund für Hochzeitsfotos äußerst beliebt sind. Der wunderschöne Garten wurde vor 100 Jahren von Edward Lutyens angelegt, von dem auch das italienische Sommerhaus, die Pergola und der Hof stammen. Das zauberhafte Herrenhaus ist jedoch bereits fast 400 Jahre alt.

© Whalton Manor Gardens

Voller grandioser Eindrücke betreten Sie die Fähre in Newcastle. In den zahlreichen Restaurants an Bord können Sie das Abendessen einnehmen und sich zum vergnüglichen Plausch am Abend an der Pianobar treffen.

7. Tag: Bestimmt begeistert!

Nachdem Sie in Ihren Schlafkabinen eine hoffentlich gute Nacht verbracht haben, lockt noch einmal das umfangreiche Frühstücksbüffet etwaige verlorene Kalorien aufzufüllen.

Durch die Niederlande geht es von Amsterdam/Ijmuiden aus zurück nach Deutschland, wo wir am Nachmittag eintreffen werden, so dass Sie wieder bequem Ihre weitere Heimreise antreten.

- Preis und Programm vorbehaltlich Bestätigung durch die Leistungsträger -

 

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Busreise ab/bis Münster, Zustiege an der Strecke wie ausgeschrieben möglich
  • Fährüberfahrt in Kabinen der DFDS-Ferry (Amsterdam/Ijmuiden-Newcastle u.T. und retour) 
  • 2 x umfangreiches Frühstücksbüffet an Bord der Fähre
  • 4 x Übernachtung im Hotel Best Western Roker Sunderland mit Frühstücksbüffet
  • 4 x mehrgängiges Abendessen
  • zahlreiche Besichtigungen mit Führungen wie im Text ausgeschrieben
  • 1 x Classical Afternoon Cream Tea (2 Canapées, Prosecco oder Holundersekt, Pralinen und Gebäck, Scones, Clotted Cream und Marmelade)
  • Insolvenzversicherung (Sicherungsschein)

Termin & Preise

20.06.2019 - 26.06.2019
Preis vorbehaltlich Bestätigung durch die Fährgesellschaft
Doppelzimmer + Doppelkabine Innen p.P.€ 1.608,-
Einzelzimmer + Einzelkabine Innen€ 312,-
Außenkabinen sowie Kabinen mit ebenerdige Betten bitte bei uns Anfragenbitte bei uns anfragen

 

Zustiegsmöglichkeiten:

  • Münster: Fernreisebushaltestelle Hafenstraße/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße, ca. 300 m sdl. v. Hbf MS: 11:00 Uhr
  • Münster: Linienbushaltestelle P&R Nieberdingstraße am Albersloher Weg: 11:10 Uhr
  • Amsterdam/Ijmuiden: DFDS-Fährterminal: 15:00 Uhr

Reiseleitung:

  • Dr. Carsten Seick

 

 

Mindestteilnehmerzahl:

  • 20 Personen

Fotos:

  • (C) Seick
  • (C) Katalogwerkstatt
Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63