© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
England Großbritannien
Mehrtagesreisen Flugreisen Busreisen

20-EAS) East Anglia - Malerisches England

Bus/Fähre) Gärten vom Feinsten

Sa., 05.09. - Sa 12.09.2020

Premiere!

Sie wohnen in einem zum modernen 4-Sterne-Hotel umgebauten Renaissanceschloss.

 

Die ostenglische Landschaft East Anglia gehört zu den Geheimtipps im britischen Königreich. Oftmals scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Prächtige Herrensitze, romantische Dörfer und reizende Privatgärten zeugen vom Reichtum und der Gastfreundschaft der Engländer hier in den Grafschaften Suffolk und Norfolk. Sie sehen das königliche Schloss Sandringham, besuchen mittelalterliche Domstädte und lernen zum Abschluss der Reise die altehrwürdige Universitätsstadt Cambridge kennen.

1. Tag: Leinen los nach England

Am Nachmittag startet der Reisebus in Münster zur Fahrt über Dülmen, Isselburg und Zevenaar nach Rotterdam-Hoek van Holland. Hier checken Sie gegen 19:00 Uhr auf der Fähre der Stena Line ein und genießen das Abendessen an Bord und die Überfahrt nach England.

© Stena Line

 

2. Tag: Gartentraum und Gotteslob

Stärken Sie sich am umfangreichen Frühstücksbüffet an Bord. Dann legt die Fähre am Hafen von Harwich an. 

Mit einem Bummel durch die Altstadt von Colchester beginnen wir due Besichtigung. Dabei sehen Sie die prächtig gepflegten Stadtgärten neben der größten normannischen Burgruine Englands.

Weiter geht die Fahrt in die exquisiten Gärten der berühmten Gartenkünstlerin Beth Chatto. Sie ist die wichtigste Vertreterin des standortgerechten Gärtnerns. Und dass das hier grandios funktioniert, sehen Sie im Kies- und im Teichgarten genauso wie im Waldbereich.

Zur Mittagszeit erreichen Sie die Kleinstadt Bury St. Edmunds. An der hiesigen Kathedrale wurde fast 100 Jahre lang gebaut, bis diese dann 2005 eingeweiht werden konnte. Sie haben Freizeit, um die Stadt kennenzulernen und sich mittäglich zu stärken.

Nun checken Sie im Sprowston Manor Hotel ein, im Kern ein Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Genießen Sie die Vorzüge dieses schönen 4-Sterne-Hotels, das über ein SPA mit tropischem Indoor-Pool, einem Fitnessraum und einem 18-Loch-Golfplatz verfügt.

 

3. Tag: Königliche Freuden

Sandringham! Der Name dieses Anwesens lässt alle Freunde royaler Gediegenheit höher schlagen. In Schloss Sandringham verbringt die königliche Familie traditionellerweise ihr Weihnachtsfest. Heute steht es uns offen, um das wunderschöne Mobiliar im Haus zu bewundern und uns über die Familiengeschichte der Windsors und der Vorbesitzer zu informieren. Gigantisch sind die Ausmaße der Gärten und des Parks. Und alles ist bestens gepflegt.

© mbfoley-fotolia.com

Nach einer Pause im hiesigen Tea Room besuchen Sie einen Privatgarten, dessen Namen wir hier nicht veröffentlichen. Seien Sie aber gewiss, dass Sie hier auf die sprichwörtliche Gastfreundschaft in der Grafschaft Suffolk stoßen, denn nach der Führung durch den Obergärtner zeigen wir Ihnen die Prachträume des Herrenhauses, bevor wir dann zu einem traditionellen Cream Tea eingeladen werden.

Zum Abschluss des Tagesausflugs heißen wir Sie in der English Whisky Company willkommen. Und dass hier das beste "Wasser des Lebens" der ganzen Britischen Inseln gebrannt wird, so wird man uns versichern, liegt daran, dass nirgendwo sonst so gutes Wasser und so perfekte Gerste gefunden werden kann. Na dann: "Cheerioh!" zu unserer "Wohlschmeckenden Stunde".

© Lukassek-fotolia.com

4. Tag: Rosenduft und Apfelernte

Schwelgen Sie in den Farben und Düften der Rosen des weltbekannten Rosenzüchters Peter Beales. Er hat schon viele Goldmedaillen auf der Chelsea Flower Show gewonnen, und selbst im August sehen seine Rosen noch fantastisch aus. Wenn Sie möchten, können Sie gerne einkaufen. Im Bus werden wir schon ein Plätzchen für den Transport Ihrer Lieblingsrose finden.

© Polly - Fotolia.com-Fotolia.com

Für die Mittagspause bieten sich die Tea Rooms im kleinen Ort Diss an. Hier können Sie dann auch einen Spaziergang am See unternehmen.

Weiter geht es in die Gärten von Helmingham Hall. Von 1480 an bis heute ist das Anwesen im Besitz der Familie Tollemache. Wir bemühen uns, Ihnen das reich ausgestattete Interieur zu zeigen, wobei Sie dann auch dabei das weltbekannte Orpheoreon sehen, das weit mehr als "nur" eine Geige ist.* Unser Hauptaugenmerk gilt Garten und Park. In Hausnähe locken der Rosen- und der Knotengarten zum Besuch. Zudem gibt es einen schönen Apfelgarten. Das Parterre leitet über in den 1,6 qkm großen Landschaftspark mit seinem Rot- und Damwild.

* Zur Zeit der Drucklegung des Katalogs liegt die von der Familie gewährte Genehmigung zur Innenbesichtigung noch nicht vor. 

5. Tag: Exotik an der Nordsee

Sie werden staunen, dass solch subtropische Pflanzen in der East Ruston Old Vicarage gedeihen.  Alan Gray und Graham Robson schufen seit 1973 ein inzwischen 130.000 qm großes Paradies, das durch hohe Monterey-Kiefern vor den salzigen Winden der Nordsee geschützt ist. So stoßen Sie auf Baumfarne, Sukkulenten und Palmen, alles in schmucken Gartenräumen wunderbar angelegt.

Am Nachmittag steht ein Besuch des Jakobitischen Herrenhauses von Blickling Hall auf dem Programm, das Einblick in das Leben des 17. Jahrhunderts gibt. Der 20 ha große Landschaftspark besteht aus einem formalen Parterre mit Eiben, die in Helmform geschnitten sind. Der große See ist in die Gartengestaltung einbezogen. Unser Blick schweift zum Tempel und zur Orangerie. Sie können träumen, dass Sie in einem Gemälde eines englischen Malers wie Gainsborough oder Reynolds gelandet wären.

6. Tag: Britische Erhabenheit

Natürlich gehört ein Besuch der alten Bischofs- und Universitätsstadt Norwich zum Programm. Bummeln Sie zur anglikanischen Kathedrale (Innenbesichtigung inkl.) und schauen Sie sich auch die trutzige Burg an. Vielleicht lockt während der Freizeit die im Jugendstil gehaltene Royal Arcade zu einem Schaufensterbummel.

© Scott Latham-fotolia.com

Wer hätte gedacht, dass sich in dem kleinen Dorf Somerleyton ein so prächtiges Schloss gleichen Namens befindet, das Sie natürlich besichtigen. In den weitläufigen Anlagen sehen Sie das Heckenlabyrinth und die Glashäuser, die von Sir Joseph Paxton errichtet wurden. Die formalen Gärten mit ihren Statuen passen großartig zur Erhabenheit des Anwesens.

7. Tag: Cambridge und die Pflanzenjäger

Sie verlassen das Hotel in Norwich und fahren nach Cambridge. Die alte Universitätsstadt wird Ihnen im Rahmen einer zweistündigen Führung vorgestellt. Dann besuchen Sie den Cambridge Botanical Garden, der 1762 in Anlehnung an den Chelsea Physic Garden in London geschaffen wurde und heute über 8.000 verschiedene Pflanzen beherbergt.

© jjfarq-fotolia.com

Am Nachmittag öffnen sich für Sie die Tore der Bennington Lordship Gardens. 2016 wurde der Rosengarten neu angelegt, doch die Pracht wird sicherlich noch von den Blüten in der doppelten Staudenrabatte übertroffen. Schauen Sie aber auch im Mauergarten nach, welches Gemüse hier angebaut wird.

Schließlich gelangen Sie zum Hafen von Harwich, wo Sie an Bord der Fähre mit dem Abendessen verwöhnt werden.

8. Tag: Rückkehr

Am Morgen legt die Fähre in Rotterdam-Hoek van Holland an und Sie treten voller grandioser Eindrücke die Heimreise nach Deutschland an. Das Eintreffen in Münster wird am frühen Nachmittag erfolgen.

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Fahrt in einem Reisebus ab/bis Münster (Zustiege an der Strecke möglich, gerne organisieren wir für Sie ein Hotelzimmer für die Zwischenübernachtung)
  • Fährüberfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie Hoek van Holland-Harwich und retour
  • 2 X Frühstücksbüffet und mehrgängiges Abendessen an Bord der Fähre
  • 5 x Übernachtung mit Frühstück im Hotel
  • 5 x mehrgängiges Abendessen im Hotel
  • Eintritt und Führungen wie im Programm ausgeschrieben
  • Whisky-Probe
  • Insolvenz-Versicherung (Reisesicherungsschein)

Termin & Preise

05.09.2020 - 12.09.2020
Doppel- oder Zweizimmer / Doppelstockkabine Innen auf der Fähre p.P.€ 1.695,-
EZ-Zuschlag / Einzelkabine Innen auf der Fähre€ 351,-
Doppelbelegung Außenkabine (Stockbetten) p.P.€ 25,-
Einzelbelegung Außenkabine € 45,-

Reiseleitung: Dr. Carsten Seick

Mindestteilnehmerzahl:

  • 20 Personen

 

Zustiegsmöglichkeiten:

  • Fernreisebusplatz Friedrich-Ebert-Straße/Hafenstraße, ca. 300 m entfernt vom Hauptbahnhof Münster: 14:30 Uhr
  • P&R-Platz Nieberdingstraße/Albersloher Weg in Münster: 14:40 Uhr
  • McDonald´s Isselburg (an der B67, nahe A 3): 16:00 Uhr
  • AC Restaurant Zevenaar, Niederlande: 16:30 Uhr
  • Fährterminal Stena Line Hoek van Holland: 19:00 Uhr

Bildnachweis:

  • (C) Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • (C) Katalogwerkstatt
Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63