© Archivio Provincia di Verona© Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff© Media.ie
Vereinigtes Königreich Großbritannien England
Busreisen Rundreisen

22-KEN) "Garden of England" und Hampton Court

Englische Gartenlust der Extraklasse

Do., 07.07. - Di., 12.07.2021

Neue Reise mit neuen Zielen

Erleben Sie einige der schönsten englischen Gärten in den Grafschaften Kent, Sussex und Surrey. Zudem besuchen Sie die berühmte Flower Show am königlichen Palast Hampton Court.

Sie wohnen in einem schönen 4-Sterne-Boutique Hotel mit toller Lage in Guildford.

 

1. Tag: Anreise und Fähre

Am Nachmittag startet unser Reisebus in Münster zur Fahrt nach Rotterdam. Zustiegsmöglichkeiten haben Sie in Isselburg und in Zevenaar (NL). Oder Sie parken Ihren PKW direkt am Fährhafen von Hoek van Holland.

Beziehen Sie Ihre Kabinen an Bord der Fähre, dann haben Sie Gelegenheit, in einem der Restaurants an Bord das Abendessen einzunehmen (nicht im Reisepreis inkludiert) und das Auslaufen des Schiffes zu erleben.

© Stena Line

2. Tag: Wakehurst und Nymans

Nach dem Frühstück an Bord kommen Sie in Harwich an. In südöstlicher Richtung fahren Sie auf London zu und umrunden die britische Hauptstadt zur Hälfte. So gelangen Sie zum bekannten Garten Wakehurst Place. Um ein elisabethanisches Herrenhaus herum ist eine der besten Pflanzensammlungen Englands zu finden. Das hiesige Café bietet sich für eine Teepause an. 

 

© The National Trust/Clive Nichols

Weiter geht es in den herrlichen Garten Nymans. Auch wenn das Herrenhaus vor gut 100 Jahren abgebrannt ist, stellt es doch eine zauberhafte Kulisse dar, die die herausragenden Pflanzungen noch besser zur Geltung bringt. Beeindruckend sind die Stauden- und Rosenrabatten, die Hecken und die majestätischen Libanonzedern.

So erreichen Sie schließlich Guildford, wo Sie in dem gediegenen Boutique-Hotel Mandolay Ihr Zimmer beziehen, bevor Sie zum Abendessen gebeten werden.

3. Tag: Hampton Court Palace

Das großartige Königsschloss Heinrichs VIII. bietet den famosen Rahmen für die jedes Jahr stattfindende Hampton Court Palace Flower Show. Es handelt sich um die weltgrößte Blumenausstellung, bei der durch die kgl. Gartenbaugesellschaft (RHS) die besten der 50 Schaugärten mit einer Goldmedaille gekürt werden. Anders als bei der Chelsea Flower Show ist diese sehr viel praktischer ausgerichtet, so dass Sie wieder zum Erwerb von Souvenirs verführt werden könnten.

© Elia Carter-fotolia.com

4. Tag: Polesdan Lacy und Munstead Wood

Polesdan Lacy, nicht weit von Guildford entfernt, gehört zu den großzügigen englischen Landsitzen, die im edwardianischen Zeitalter errichtet wurden. Spazierwege durch die Wiesen laden ein, die perfekte Parklandschaft zu durchstreifen. Die ehemalige Eigentümerin Mrs. Greville formte den Küchengarten zu einem Rosengarten um, der zu Ihrer Besuchszeit wunderbar blühen dürfte.

Nach der Mittagspause fahren Sie nach Munstead Wood. Dieses Anwesen wurde durch Sir Edwin Lutyens für die weltbekannte Gartendesignerin Gertrude Jekyll gebat. Die Gärtnerin selbst legte die Pflanzungen an. Sie sehen Jekylls Lieblingsblumen, die Riesenlilien, und erschnuppern, warum die Gartenkünstlerin duftende Büsche vor die Küchentür gepflanzt hat; nämlich um den Duft mit ins Haus zu tragen.

Anschließend laden wir Sie zu einem traditionellen englischen Cream Tea ein, bevor Sie zurück nach Guildford fahren.

© Lance Bellers-fotolia.com

 

5. Tag: Sissinghurst Castle Garden

Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Mandolay-Hotel aus und fahren in die Grafschaft Kent. Hier besuchen Sie den wohl berühmtesten Garten Englands, es geht nach Sissinghurst.

© P. Wang-shutterstock.com/2013

Dieser Gartentraum wurde von Vita Sackville-West und ihrem Ehemann Harold Nicolson geschaffen und bietet auch heutigen Gartenarchitekten Ideen zuhauf. Nicht nur Vitas Rückgriff auf die älteren Ideen von Gertrude Jekyll sind brillant umgesetzt, auch heute weiß man Vitas Erbe  grandios fortzusetzen. So wurde erst kürzlich der Garten "Delos" eröffnet, der nach jahrelanger Rekonstruktion erstrahlt und mitten in Kent eine antik-mittelmeerische Phantasielandschaft heraufbeschwört.

Machen Sie noch eine Pause im hiesigen Tea Room, dann geht die Fahrt Richtung Colchester.

Hier bitten wir Sie in einen traditionellen Pub, in dem Sie bei Fish&Chips noch einmal englische Kulinarik erleben (Bitte benachrichtigen Sie uns bei Ihrer Buchung, wenn Sie keinen Fisch essen).

 

So gestärkt geht es am späten Abend in Harwich an Bord der Fähre und zur Überfahrt zurück nzum Kontinent.

© Stena Line

6. Tag: Rückkehr

Genießen Sie noch einmal das umfangreiche Frühstücksbüffet an Bord der Fähre. So kommen Sie in Rotterdam-Hoek van Holland an. Mit dem Reisebus fahren Sie durch die südlichen Niederlande nach Deutschland, bestimmt erfüllt von den wunderbaren Gartenerlebnissen in England, dem "Eldorado der Gärten".

 

Leistungen

  • Reiseleitung durch Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen
  • Busreise ab/bis Münster
  • Fährüberfahrt in Kabinen (Rotterdam/Hoek van Holland-Harwich-Rotterdam/Hoek van Holland) vorbehaltlich Verfügbarkeit
  • 2 x umfangreiches Frühstücksbüffet an Bord der Fähre
  • 3 x Übernachtung im gehobenen Mittelklassehotel in Guildford mit Frühstücksbüffet und mehrgängigem Abendessen
  • 1 x typisches Abendessen in einem englischen Pub
  • 1 x traditioneller englischer Cream Tea
  • 1 x Eintritt Hampton Court Palace Flower Show
  • zahlreiche Besichtigungen mit Führungen wie im Text ausgeschrieben
  • Insolvenzversicherung (Sicherungsschein)

Termin & Preise

07.07.2022 - 12.07.2022
Die Zusage der zuschlagspflichtigen Kabinenwahl erfolgt erst wenige Tage vor der Fahrt durch die Reederei.
DZ und Innenkabine mit Etagenbett p.P.€ 1.459,-
EZ-/Einzelkabine (Innen)-Zuschlag€ 264,-
2-Bett-Außenkabine p.P. [vorbehaltlich Verfügbarkeit]€ 75,-
1-Bett-Außenkabine [vorbehaltlich Verfügbarkeit]€ 375,-

Zustiegsmöglichkeiten:

  • Münster: Fernreisebushaltestelle Hafenstraße/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße, ca. 300 m sdl. v. Hbf MS: 14:30 Uhr
  • Münster: Linienbushaltestelle P&R Nieberdingstraße am Albersloher Weg: 14:40 Uhr
  • Isselburg: McDonald´s (an der B67, nahe A 3): 16:00 Uhr
  • Zevenaer/Niederlande: AC Restaurant: 16:30 Uhr
  • Rotterdam: Fährterminal Stena Line Hoek van Holland: 19:00 Uhr

Reiseleitung:

  • N.N.

Mindestteilnehmerzahl:

  • 20 Personen

Fotos:

  • (C) Seick
  • (C) Katalogwerkstatt

Zustiegsmöglichkeiten:

  • Münster: Fernreisebushaltestelle Hafenstraße/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße, ca. 300 m sdl. v. Hbf MS: 14:30 Uhr
  • Münster: Linienbushaltestelle P&R Nieberdingstraße am Albersloher Weg: 14:40 Uhr
  • Isselburg: McDonald´s (an der B67, nahe A 3): 16:00 Uhr
  • Zevenaer/Niederlande: AC Restaurant: 16:30 Uhr
  • Rotterdam: Fährterminal Stena Line Hoek van Holland: 19:00 Uhr

Mindestteilnehmerzahl:

  • 20 Personen

Fotos:

  • (C) Seick
  • (C) Katalogwerkstatt

Reisepass:

Für diese Reise brauchen Sie einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig ist und über noch mindestens zwei freie Seiten verfügt.

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Buchung mit:

  • Nahrungsunverträglichkeiten/Allergien,
  • Mobilitätseinschränkungen,
  • Doppelzimmer mit Ehebett oder getrennt stehenden Betten oder Einzelzimmer,
  • Zustiegswunsch,
  • Notfallkontakt,
  • Interesse an einer Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung und einer Covid19-Versicherung,
  • Reisen Sie mit Freunden oder Bekannten?
Dr. Seick Kultur- und Gartenreisen • Studtstraße 25 • 48149 Münster • Telefon +49 (0) 251 392 93 - 62 • Telefax +49 (0) 251 392 93 - 63